Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Zum ersten Mal in der 70-jährigen Geschichte wurde die Bundesgartenschau in Rostock abgesagt. Oberbürgermeister Madsen wurde dafür stark kritisiert. Nun soll er dennoch aufsteigen. Der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) soll Wirt...
Quelle: t-online.de | Fr., 08:52 Uhr
Der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen soll Wirtschaftsminister in der künftigen schwarz-grünen Landesregierung in Schleswig-Holstein werden. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es bisher nicht. CDU-Landeschef und Ministerpräsident Daniel ...
Quelle: t-online.de | Fr., 09:37 Uhr
FRANKFURT (Dow Jones)--Auf dem Gelände des Steinkohlekraftwerks in Rostock soll im Überseehafen in den kommenden vier Jahren eine 100-Megawatt-Produktionsanlage für die Erzeugung von Wasserstoff entstehen. Die Anlage soll von der jüngst gegründeten "ro...
Quelle: finanzen.net | Fr., 10:22 Uhr
2022_06_24_PK_Vertragsunterzeichnung neue Straßenbahn Stadler_Kloock (4).jpg
Rostock-Reutershagen (RSAG) - Die Entscheidung in der Ausschreibung über die neue Straßenbahngeneration für Rostock ist gefallen: Die Rostocker Straßenbahn AG und der Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler haben am Freitag, 24. Juni 2022, den Vertrag über die Lieferung von 28 Straßenbahntriebwagen des Typs TINA abgeschlossen. TINA...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 14:42 Uhr
Rostock (MWBT) - In der Hansestadt soll die erste Radschnellwegbrücke in Mecklenburg-Vorpommern entstehen. Die neue Brücke dient zur Überquerung der Erich-Schlesinger-Straße in der Rostocker Südstadt. "Damit wird Rostock für Radbegeisterte noch attraktiver. Jeder, der Rad fährt, wird sich freuen nicht an Ampeln oder...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 14:30 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) - Zum zweiten "Sommerstraßen-Schnack" lädt das Amt für Mobilität am Montag (27. Juni 2022) ein. Von 16 bis 17 Uhr werden Vertreterinnen und Vertreter des Amtes mit Stift und Papier in der neuen Fußgängerzone Am Brink stehen und offene Ohren für Bürgeranliegen rund um das Projekt haben. Gefragt sind Hinweise,...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 10:48 Uhr
Rostock (MWBT) - Am Freitag hat der 10. Hafenentwicklungsdialog in Rostock stattgefunden. Gastgeber war Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Reinhard Meyer, der die Konferenz leitete. Die für das Thema Hafen zuständigen Vertreterinnen und Vertreter der fünf norddeutschen Bundesländer diskutierten gemeinsam mit der...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 14:00 Uhr
Drese: Expertenkommission zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung soll im August starten  
Rostock • Die Kommission zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung in Mecklenburg-Vorpommern wird voraussichtlich bereits Ende August ihre Arbeit aufnehmen. Darüber informierte Gesundheitsministerin Stefanie Drese am Rande der Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock.

Mitglieder der Kommission sind Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens, wie z.B. den Ärzteverbänden, Krankenkassen, Patientenvertretungen, Kommunen, der Wissenschaft und Praxis sowie des Gesundheitsministeriums.

"Die Beteiligung möglichst aller für die medizinische Versorgung verantwortlichen Akteure ist für die Entwicklung von Lösungsvorschlägen und Akzeptanz von Entscheidungen enorm wichtig", betonte Drese.

Die Ministerin machte deutlich, dass Mecklenburg-Vorpommern vor großen Herausforderungen bei der zukünftigen medizinischen Versorgung stehe. Grundlage für die Arbeit des Experten-Gremiums sind die Ergebnisse der Enquete-Gesundheitskommission aus der vergangenen Legislaturperiode.

"Die Expertinnen und Experten werden prüfen, ob und wie die Handlungsempfehlungen in konkrete Szenarien für die Umsetzung überführt werden können. Es wird auch darüber entschieden werden, welche Themen vorrangig angegangen werden müssen. Es gilt dabei keine Zeit zu verlieren", erklärte Drese.

Ziel sei die Sicherung einer bedarfsgerechten, modernen und leistungsfähigen Gesundheitsversorgung im Flächenland MV. "Dabei reicht die Palette von der ambulanten und stationären Versorgung über die Fortentwicklung der Krankenhausstrukturen bis hin zur sektorenübergreifenden Versorgungsplanung", so Drese. Zudem stehe die Weiterentwicklung telemedizinischer und weiterer digitaler Strukturen im Fokus.

Hintergrund:
Die Enquete-Kommission wurde vom Landtag in der vergangenen Legislaturperiode eingesetzt. Der Abschlussbericht "Zukunft der medizinischen Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern" wurde im Juni 2021 dem Landtag vorgelegt.

Eine der 21 Handlungsempfehlungen sieht vor, eine entsprechende Experten-Kommission zu gründen. Das Gesundheitsministerium setzt diese Empfehlung mit der Errichtung der Kommission auf Grundlage eines Landtagsbeschlusses vom 7. April dieses Jahres um.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Fr., 17.06.2022 09:00 Uhr | Seitenaufrufe: 15
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2022