Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hunderte Demonstranten in Rostock gegen Corona-Maßnahmen - Bild: stern.de
In der Rostocker Innenstadt haben sich am Montagabend nach Beobachtern mehrere Hundert Demonstranten sowie eine kleiner Zahl Gegendemonstranten versammelt. Nach etwa einer Stunde gab es noch keinen Demonstrationszug durch die Stadt, da die nötige Anzah...
Quelle: stern.de | Mo., 18:58 Uhr
Corona-Demonstration in Rostock drohte zu eskalieren - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Montag sind zum wiederholten Mal Tausende Rostocker auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über die Corona-Maßnahmen kund zu tun. Friedlich blieb es dabei nur auf den Gegenprotesten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21:51 Uhr
Rostock (PIHR) - Rostock - In der Nacht zum Samstag, den 15.01.2022, kam es am Doberaner Platz zu einer Auseinandersetzung, im Rahmen derer dem Geschädigten unter Androhung von Gewalt der Reisepass entwendet wurden. Im Zuge der Selbstverteidigung gab der Geschädigte mehrere Schüsse aus seiner Schreckschusswaffe ab. Bei der Flucht...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 05:38 Uhr
Kurze Zeit später wurde die Polizei zu einem zweiten Vorfall in der Nähe gerufen.
Quelle: NDR.de | So., 18:45 Uhr
Ein als Postbote verkleideter Mann lauerte am Sonntag in Evershagen einer Frau und einem Mann auf. Beide wurden brutal niedergestochen. Sie mussten notoperiert werden. Derweil läuft im Rostocker Stadtgebiet eine Großfahndung nach dem Täter
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 18:33 Uhr
Nach dem Fund von zwei Verletzten in Rostock fahndet die Polizei mit einem größeren Aufgebot nach dem Täter oder den Tätern. Die Polizei geht in beiden Fällen von Gewaltverbrechen aus. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, handelt es sich bei den O...
Quelle: stern.de | So., 20:06 Uhr
Hat er einen Hass auf Frauen? Ist er frustriert, weil er keine Aufmerksamkeit von jungen Rostockerinnen bekommt? Ein Unbekannter hat bereits 14 Frauen in der Hansestadt mit Flüssigkeiten attackiert. Was die Polizei jetzt unternimmt, und was sie Frauen...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 15:13 Uhr
Snackautomat aufgebohrt - Wer hat etwas gesehen?
Rostock-Evershagen • In den frühen Morgenstunden des 11. Januar 2022 (05:00 Uhr) wurde die Bundespolizeiinspektion Rostock durch einen Mitarbeiter einer Warenautomatenfirma über einen offensichtlichen Aufbruch des Snackautomaten am S-Bahnhaltepunkt Evershagen informiert.


Die eingesetzten Bundespolizisten konnten vor Ort feststellen, dass das Schloss des Automaten aufgebohrt und die Geldkassette entwendet wurde. Der Stehlschaden wird mit ca. 300,- Euro angegeben. Die Schadenshöhe am Snackautomat steht noch nicht fest. Die im Automaten befindlichen Snacks wurden von dem/den derzeit unbekannten Täter/Tätern nicht mitgenommen. Zur Tatzeit liegen keine genauen Erkenntnisse vor. Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls eingeleitet. Im Zusammenhang mit der Tat bittet die Bundespolizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer kann sachdienliche Angaben zu dem genannten Sachverhalt bzw. zu verdächtigen Personen machen. Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Rostock unter der Telefon-Nr. 0381 / 2083 -1111 oder -1112 entgegen. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.
Frank Schmoll
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 11.01.2022 12:22 Uhr | Seitenaufrufe: 56
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2022