Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hunderte Demonstranten in Rostock gegen Corona-Maßnahmen - Bild: stern.de
In der Rostocker Innenstadt haben sich am Montagabend nach Beobachtern mehrere Hundert Demonstranten sowie eine kleiner Zahl Gegendemonstranten versammelt. Nach etwa einer Stunde gab es noch keinen Demonstrationszug durch die Stadt, da die nötige Anzah...
Quelle: stern.de | Mo., 18:58 Uhr
Corona-Demonstration in Rostock drohte zu eskalieren - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Montag sind zum wiederholten Mal Tausende Rostocker auf die Straße gegangen, um ihren Unmut über die Corona-Maßnahmen kund zu tun. Friedlich blieb es dabei nur auf den Gegenprotesten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21:51 Uhr
Kurze Zeit später wurde die Polizei zu einem zweiten Vorfall in der Nähe gerufen.
Quelle: NDR.de | So., 18:45 Uhr
Ein als Postbote verkleideter Mann lauerte am Sonntag in Evershagen einer Frau und einem Mann auf. Beide wurden brutal niedergestochen. Sie mussten notoperiert werden. Derweil läuft im Rostocker Stadtgebiet eine Großfahndung nach dem Täter
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 18:33 Uhr
Nach dem Fund von zwei Verletzten in Rostock fahndet die Polizei mit einem größeren Aufgebot nach dem Täter oder den Tätern. Die Polizei geht in beiden Fällen von Gewaltverbrechen aus. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, handelt es sich bei den O...
Quelle: stern.de | So., 20:06 Uhr
In der Nacht auf Sonnabend haben die Menschen in MV wieder ein seltenes Naturschauspiel bewundern können: Über der Ostsee leuchteten die Polarlichter. Wir haben die schönsten Fotografien zusammengestellt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 13:38 Uhr
Rostock-Überseehafen (PIHR) - Während der Beladung des unter dänischer Flagge fahrenden Motortankers "Atlantic" kam es am 15.01.2022 in den Morgenstunden und wiederholt am Abend zu Gewässerverunreinigungen am LP 05 im Rostocker Ölhafen. Mitarbeiter der Beladefirma und das Deckspersonal stellten während der Beladung des Schiffes mit...
Quelle: HRO-News.de | So., 16:35 Uhr
Brände mit hohem Sachschaden in Rostock-Lichtenhagen/Anwohner können unverletzt evakuiert werden
Rostock-Lichtenhagen • Am 10.01.2022 gegen 02:25 Uhr nahmen mehrere Hinweisgeber Flammen im Bereich der Schleswiger Str. wahr und wählten den Notruf der Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte vor Ort stellten fest, dass aus noch ungeklärter Ursache das Carport zwischen zwei Einfamilienhäusern Feuer fing. Die Flammen griffen in der Folge auf zwei dort geparkte Pkw und auf die zwei daneben stehenden Einfamilienhäuser über. Die Bewohner der Häuser konnten noch unverletzt evakuiert werden, an den Häusern und an den abgeparkten Fahrzeugen entstand jedoch Totalschaden, welcher im 7-stelligen Bereich geschätzt wird. Ein weiteres Übergreifen der Flammen konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.
Bereits eine Stunde zuvor wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus der Mecklenburger Allee gerufen und haben mehrere brennende Zeitungen und Wäscheteile im Trockenraum festgestellt. Ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude konnte hier jedoch noch im Anfangsstadium unterbunden werden.
Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen.
Nick Dorroch
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 11.01.2022 05:11 Uhr | Seitenaufrufe: 38
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2022