Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Das größte Wohnungsunternehmen in MV, die Wiro, belohnt vollständig geimpfte Mitarbeiter mit zusätzlicher Freizeit. Arbeitsrechtler halten diese ?Impf-Motivation? für legitim, die Wirtschaft im Land begrüßt den Vorstoß. Doch was halten Sie davon?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 12:31 Uhr
?Hansa-Fans? attackieren Mann mit Halle-T-Shirt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Rostocker Polizei ermittelt gegen Hansa-Fans, die auf der Bummelmeile in Warnemünde einen Mann mit einem T-Shirt des Halleschen FC attackiert haben sollen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 15:15 Uhr
Zugverkehr zwischen Hamburg und Rostock eingeschränkt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Bahnübergang Medewege soll eine Person unter einen Zug gekommen sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 09:22 Uhr
Nach dem unterhaltsamen Hamburger Sieg auf Schalke ging es in der 2. Liga am Samstag munter weiter. Dresden zerlegte den FCI im Aufsteigerduell und der KSC zeigte sich bei Neuling Rostock gnadenlos. Einen Fehlstart hat Darmstadt gegen Regensburg hingelegt.
Quelle: kicker online | Sa., 15:48 Uhr
Heimlich bei der NVA gebautes Monopoly schafft es ins DDR-Museum - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nachdem das West-Monopoly von Mathias Manasterski während seiner Zeit bei der NVA konfisziert wurde, baute er zusammen mit zwei weiteren Männern eine einzigartige Version des beliebten Gesellschaftsspiels.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:18 Uhr
Von der Warnow an den Arno - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rostocker Kapitänssohn Wilhelm Paul Krahnstöver machte international Karriere
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:15 Uhr
Aufsteiger Hansa Rostock unterlag zum Auftakt der Zweitligasaison dem Karlsruher SC mit 1:3. Die Hanseaten zeigten sich dabei läuferisch wie kämpferisch auf Augenhöhe, allerdings war der KSC die eindeutig effizientere Mannschaft.
Quelle: kicker online | Sa., 15:48 Uhr
Pressetermin_digitaler Abfahrtsmonitor_Kloock (1).jpg
Pressetermin_digitaler Abfahrtsmonitor_Kloock (1).jpg
Neuer digitaler Service der RSAG
Der persönliche Abfahrtsmonitor für die Hosentasche
Rostock • Die Rostocker Straßenbahn AG wird ein Stück digitaler: Ab sofort haben alle RSAG-
Haltestellen eine neue digitale Abfahrtsinformation, die bequem auf dem Smartphone
die nächsten Abfahrten inklusive Verkehrs- oder Störungsmeldungen anzeigt - alles in
Echtzeit und ganz ohne Extra-App.

Der "persönliche Abfahrtsmonitor für die Hosentasche" funktioniert ganz einfach:
An der Haltestelle scannen die Fahrgäste den QR-Code in der Fahrplanvitrine, öffnen
dann den angezeigten Link im Web-Browser und schon erscheinen die nächsten
Abfahrten auf dem Smartphone. Die Anzeige aktualisiert sich selbstständig und
funktioniert auf allen Internetbrowsern - es ist keine separate App notwendig.
"Nur wenige Haltestellen haben momentan eine große digitale Anzeigetafel "- mit dieser
kleinen QR-Code-Variante haben wir wirklich an allen über 500 Haltestellen in unserem
Liniennetz einen digitalen Abfahrtsmonitor in Echtzeit", freut sich RSAG-Vorstand Jan
Bleis.

So funktioniert es unterwegs oder von Zuhause
Der Service funktioniert auch unterwegs oder von Zuhause auf
jedem internetfähigem Endgerät: Dafür die Webseite abfahrten-
rsag.de auf dem Smartphone, Tablet oder PC öffnen und die
gewünschte Haltestelle eingeben. Damit die praktische
Fahrplaninformation immer griffbereit ist, können die Nutzer
diese Seite als Verknüpfung auf ihrem Startbildschirm ablegen
oder als Favoriten abspeichern.

RSAG-Abfahrtsmonitor für Unternehmen
Viele Behörden, Ämter, Geschäfte, Cafés oder Arztpraxen liegen in der Nähe einer
Bus- oder Straßenbahnhaltestelle: Auch hier kann der digitale RSAG-Abfahrtsmonitor
auf großen Bildschirmen vor Ort angezeigt werden und die Kunden profitieren von
diesem attraktiven Service. Erforderlich ist dafür ein Monitor mit Internetzugang: Nach
Aufrufen der Webseite abfahrten-rsag.de wird der Name der nächstgelegenen
Haltestelle eingegeben. Mit einem Doppelklick auf das Haltestellensymbol oben links
wird der Volbildmodus aktiviert "- fertig ist die Anzeige. Die Nutzung des
Abfahrtsmonitors ist kostenfrei.
Beate Langner
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Do., 08.04.2021 14:12 Uhr | Seitenaufrufe: 122
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2021