Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Groß Klein ist am Montag ein Feuer in einer Wohnung ausgebrochen. Die Feuerwehr barg eine bewusstlose Seniorin, Wiederbelebungsversuche scheiterten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 08:05 Uhr
Immer mehr Menschen fahren auf E-Autos ab. Das zeigt die Zahl der Neuzulassungen. Um noch mehr Kunden zu gewinnen, nimmt der US-Konzern von Elon Musk Kurs auf MV. Wie viele Teslas hierzulande schon unterwegs sind, wo Interessierte eine kostenlose Probe...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 13:50 Uhr
Mecklenburg-Vorpommern steht kurz vor einem strengen Lockdown. Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen aber wehrt sich gegen ein ?pauschales Dichtmachen? ? und legt ein alternatives Konzept mit mehr Freiheit für die Bürger vor. Er sagt: ?Ein Lockd...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 18:02 Uhr
Erich-Schlesinger-Straße ab Montag voll gesperrt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Weil die Fahrbahn nahe der Feuerwache in der Südstadt erneuert wird, gibt es für die nur noch eine Richtung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:17 Uhr
Wer ein Haus in Rostock bauen oder kaufen möchte, muss meist lange suchen oder tief in die Tasche greifen. Wie weit würden Sie für Ihren Traum vom Eigenheim aus der Stadt wegziehen? Und welche Bedingungen müsste Ihr neuer Wohnort erfüllen? Machen Sie b...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | 05:30 Uhr
Das Gesundheitsamt des Landkreises Rostock sucht weiter nach Teilnehmern und Kontaktpersonen im Zusammenhang mit der Feier in einer Kieskuhle in Hohenfelde am 2. April. Kontaktpersonen werden unter anderem in drei Doberaner Schulen vermutet, weshalb hi...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 18:27 Uhr
Am 32. Spieltag der 3. Liga beginnt der Dreikampf um die Tabellenführung bereits am Freitag - Rostock ist beim FCB II gefordert. Spitzenreiter Dresden greift am Samstag gegen den MSV ein, Ingolstadt ist am Sonntag gegen Meppen, das sich von Torsten Fri...
Quelle: kicker online | Do., 09:12 Uhr
Land und Hansestadt Rostock schließen Kooperationsvereinbarung für Bau des Archäologischen Landesmuseums
Rostock-Stadtmitte • Finanzminister Reinhard Meyer und der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen haben heute im Stadthafen der Hanse- und Universitätsstadt die Zusammenarbeit beim Bau des Archäologischen Landesmuseums besiegelt.
Die Stadt will sich an den erwarteten Baukosten von 55 Mio. Euro mit 15 Mio. Euro beteiligen.

Mit der Unterzeichnung der Verwaltungsvereinbarung kann das Land nun mit der weiteren Planung beginnen und bereitet derzeit den Architekturwettbewerb vor. Dabei steht der Standort des Landesmuseums bereits fest: Eine Fläche in der Warnow im Bereich des Christinenhafens.

Grundlage für die weitere Planung ist eine Nutzfläche von etwa 3.600 Quadratmetern, auf der neben den musealen Flächen, den Büro- und Servicebereichen auch Tagungsmöglichen sowie ein Café eingerichtet werden sollen. Ein Preisgericht, das über die besten Entwürfe entscheiden soll, wird voraussichtlich noch Ende dieses Jahres tagen.

Nicht zuletzt wegen der in Rostock 2025 stattfindenden Bundesgartenschau wird der Beginn des Hochbaus nicht vor dem Jahr 2026 beginnen.  2030 könnten die Bauarbeiten dann abgeschlossen sein.

Finanzminister Reinhard Meyer: "Mit dem Archäologischen Landesmuseum bekommt die Hansestadt Rostock einen weiteren Leuchtturm. Und seine Strahlkraft wird über die archäologischen Ausstellungen und das kulturelle Erbe des Landes hinausgehen, denn auch städtebaulich und gestalterisch erwartet uns ein Highlight. Wie das Guggenheim-Museum in Bilbao oder die Oper in Oslo wird das Landesmuseum künftig die Silhouette der Hansestadt bereichern. Auf die ersten Entwürfe der Architekten können wir daher schon sehr gespannt sein."

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen: "Das Museum an einem der attraktivsten Plätze in unserer Hanse- und Universitätsstadt soll ein Achtungszeichen setzen für unser ganzes Land. Als Kombination von Archivierung, Wissensvermittlung und Forschung wird es viele Geschichten erzählen und auch zeigen können. Aktuell werden Exponate zur Geschichte des Landes Mecklenburg-Vorpommern im Moesgaard Museum in Aarhus ausgestellt. Dies soll bald auch hier im Land in einem repräsentativen Rahmen möglich sein. Ich danke der Landesregierung, unserer Universität Rostock und dem Freundeskreis Archäologisches Landesmuseum für ihr großartiges Engagement!"
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Mo., 29.03.2021 13:52 Uhr | Seitenaufrufe: 10
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2021