Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Eine rote Rose für Ele in der Rostocker Warnow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Durch einen Unglücksfall verlor Ramona Müller am 21. März 2019 ihren Sohn Manuel. Der 37-Jährige ertrank in der Warnow.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:25 Uhr
Neue Häuser mit Platz für Reisen mit drei Generationen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit entstehen im Strandresort drei Dünenvillen. Mit ihnen soll das Angebot für große Familien erweitert werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:49 Uhr
Baut Rostock einen Ersatz für die marode Vorpommernbrücke ? oder eine komplette Umgehung für die Innenstadt? SPD-Finanzsenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski will 50?000 Autos pro Tag aus dem Rostocker Stadthafen verbannen. Warum das am Ende für die S...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:58 Uhr
Am 11. Spieltag der 3. Liga kommt es zum Topspiel zwischen Hansa Rostock und Dynamo Dresden. Tabellenführer Saarbrücken empfängt Wehen Wiesbaden. Der erste Verfolger 1860 München bekommt es mit dem KFC Uerdingen zu tun.
Quelle: SPOX.com | Fr., 00:06 Uhr
Büste wird aus der Mitte des Rosengartens entfernt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rassismus durch Gutachten bestätigt: Der Skulptur des Rostocker Afrikaforschers Paul Pogge geht es nun an den Kragen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:36 Uhr
Ein Herz für die kleinen Probleme - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Was im Hansaviertel mit den Krähen vor sich geht, darüber grübelt NNN-Redakteurin Antje Kindler.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:49 Uhr
Hoher Sachschaden nach Wohnungsbrand in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Rostock hat ein Wohnungsbrand einen Sachschaden von rund 100 000 Euro verursacht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 08:27 Uhr
Schwerer Verkehrsunfall in Reutershagen
Rostock-Reutershagen • Heute Vormittag ist es kurz nach 9:00 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen in der Hamburger Straße auf der Höhe der Kunsthalle im Bereich Reutershagen gekommen.


Mehr als 50 Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Bei den zusammengestoßenen Fahrzeugen handelte es sich um eine Werkstattbahn sowie eine Linienbahn der Rostocker Straßenbahn AG, die beide hintereinander stadtauswärts fuhren. Nach bisherigem Kenntnisstand hatte die vorausfahrende Werkstattbahn eine Bremsprüfung durchgeführt, wodurch die dahinterfahrende Linienbahn auffuhr. In der Linienbahn befanden sich mehrere Fahrgäste, die den Unfallort zum Teil nach dem Aufprall verließen konnten. Beim Zusammenstoß wurden insgesamt zwölf Menschen verletzt, drei davon schwer. Zu diesen gehörte auch der 33-jährige deutsche Straßenbahnfahrer der Linienbahn, der im Führerhaus eingeklemmt war und durch den Einsatz der Rettungskräfte geborgen werden musste.


Zeitweilig kam es durch die Sperrung der Hamburger Straße zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Im heutigen Tagesverlauf werden die Bergungsarbeiten an den Straßenbahnen durch einen Kran in der Hamburger Straße stattfinden, weshalb es erneut zu Einschränkungen kommen kann. Die Ursache des Unfalls wird nun durch die weiteren Ermittlungen mit Hilfe der Sachverständigen der DEKRA geklärt. Insgesamt kam es zu einem Sachschaden zwischen 750.000 und 1 Million Euro.


Da mögliche nachträglich festgestellte Verletzungen nicht auszuschließen sind, bittet die Rostocker Polizei die Fahrgäste der Linienbahn, sich zu melden: 0381/4916 1616, bei jeder anderen Polizeidienststelle oder über die Internetwache.
Sarah Schüler
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Di., 20.10.2020 16:06 Uhr | Seitenaufrufe: 59
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020