Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Derzeit werden laut Gesundheitsminister Glawe 36 Corona-Patienten in Kliniken behandelt - sechs auf Intensivstationen.
Quelle: NDR.de | Fr., 06:14 Uhr
Linke in Rostock wählen Kandidaten für Bundestagswahl - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Linke der Hansestadt und des Landkreises Rostock trifft sich heute (16.00 Uhr) in der Rostocker Stadthalle, um den Kandidaten für die Bundestagswahl 2021 zu nominieren.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 06:03 Uhr
Weitere Corona-Infektionen: Gymnasium in Güstrow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Zusammenhang mit dem Covid-19-Ausbruch an einem Gymnasium in Güstrow (Landkreis Rostock) sind 15 weitere Infektionen festgestellt worden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 06:03 Uhr
In Rostock und Schwerin sollen Weihnachtsmärkte stattfinden, in einigen kleineren Städten wurden sie dagegen abgesagt.
Quelle: NDR.de | Fr., 08:05 Uhr
Die Mehrheit der Stadtvertreter hofft auf einen Schub für die Stadtentwicklung durch die Bundesgartenschau.
Quelle: NDR.de | Do., 05:03 Uhr
Grünes Wohnquartier in Rostock entsteht ab 2021 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Sommer 2023 sollen die ersten Mieter einziehen. Ein Teil der Fläche wird für Wohnprojekte vorbehalten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:38 Uhr
Rostocker Bürgerschaft stimmt für Bundesgartenschau 2025 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Viele Jahre wurde in Rostock über die Bundesgartenschau diskutiert, nun ist es klar - sie kommt. Auch wenn noch viele Fragen offen bleiben, stimmte die Bürgerschaft dem 142-Millionen-Euro Projekt zu.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:01 Uhr
Senator Steffen Bockhahn: Quarantäne-Regeln unbedingt einhalten
Weitere Geschwisterkinder nicht infiziert
Rostock • Bei insgesamt 15 Schülerinnen und Schülern sowie drei Beschäftigten der Rostocker Hundertwasser-Gesamtschule wiesen die Tests eine SARS-CoV-2-Infektion nach. Darüber informiert heute das Gesundheitsamt.
Allerdings liegen noch immer nicht abschließend alle Testergebnisse vor, einzelne Testergebnisse von wiederholten Tests nach unklaren Befunden stehen noch aus. "Die bisher bekannten Ergebnisse bewerten wir positiv, weil wir damit aller Wahrscheinlichkeit nach weitere Infektionen verhindern konnten", freut sich Senator Steffen Bockhahn. "Umso wichtiger ist es jedoch, dass sich alle unter Quarantäne gestellten Schülerinnen, Schüler und Beschäftigte auch an die Quarantäneregeln halten und zuhause bleiben. Wer nach dem ersten Schreck jetzt sofort die Regeln wieder vergisst, gefährdet sich und auch die Gesundheit seiner Familie und Freunde!" Anders lautende Nachrichten in sozialen Netzwerken sind definitiv falsch.

In der Allgemeinverfügung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist u.a. festgelegt, dass von Quarantäne Betroffene nicht ihre Wohnung bzw.
die Wohnung ihrer Eltern verlassen und keinen Besuch von Personen empfangen dürfen, die nicht zum selben Haushalt gehören. Zweimal täglich ist die Körpertemperatur zu messen. Die vom Robert Koch-Institut aufgestellten Hygieneregeln sind zu befolgen. Die Quarantäne wurde bis einschließlich Freitag, 25. September 2020, verfügt. Bei positivem SARS-CoV-2-Nachweis gelten abweichende individuelle Regelungen.

Weitere Tests bei Geschwisterkindern lieferten allesamt negative Ergebnisse. "Die zwischenzeitlich verfügten Maßnahmen für einzelne Gruppen an zwei Kitas und zwei Klassen einer Grundschule können damit wieder aufgehoben werden", freut sich Senator Steffen Bockhahn.


Linktipps
Hygienehinweise des Robert Koch-Instituts bei verordneter Häuslicher Quarantäne: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene/Inhalt.html


Allgemeinverfügung: https://rathaus.rostock.de/sixcms/media.php/rostock_01.a.4984.de/datei/AllVerfHRO_Hundertwasserschule_200917.pdf


Allgemeine Informationen: www.rostock.de/pandemie
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 22.09.2020 16:10 Uhr | Seitenaufrufe: 28
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020