Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 20.000 Kinder starten ins neue Schuljahr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anzahl der Lernenden in der Hansestadt ist gestiegen. Stadt fühlt sich gut vorbereitet auf die Corona-Beschränkungen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Neuankömmlinge müssen unterstützt werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Schulstart mit Corona-Beschränkungen wird für die Jüngsten schwer, sagt NNN-Redakteurin Aline Farbacher.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Premiere in Rostock: Ab Montag unterstützen fünf neue Busse den Fuhrpark der RSAG. Sie sind deutlich länger als ihre Vorgänger. Verglichen mit anderen Fahrzeugen in MV können sie zehn Prozent mehr Passagiere befördern. Aber die Fahrzeuge sind noch mit...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 07:15 Uhr
Qualitätscheck für Straßenmusiker in der Kröpi? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Straßenmusik gehört zu Rostock dazu, findet unsere Autorin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Straßenmusiker wollen längere Spielzeiten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die 30 Minuten-Regelung, die in Rostocks Innenstadt und Warnemündes Zentrum gilt, ist für viele Straßenmusiker ein Ärgernis.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Aus Rostock in die weite Welt
AbiBac-Angebot des innerstädtischen Gymnasiums wird erweitert
Rostock-Stadtmitte • Schülerinnen und Schüler am Innerstädtischen Gymnasium in Rostock können zweisprachig lernen und damit die direkte Zugangsberechtigung zu einer französischen Universität erwerben. Mit dem so genannten AbiBac "- einer Kombination aus dem deutschen Abitur und dem französischen Baccalauréat "- haben Schülerinnen und Schüler nicht nur umfassende Kenntnisse der französischen Sprache, sondern erhalten auch einen tiefen Einblick in französische Landeskultur und Literatur. Neben der entsprechenden Ausrichtung des Unterrichts gehören zu dem Angebot auch außerschulische Aktivitäten wie Exkursionen und Studienfahrten.

"Das AbiBac am Innerstädtischen Gymnasium ist ein wertvolles Angebot für Schülerinnen und Schüler", sagte Bildungsministerin Bettina Martin. "Es eröffnet großartige Möglichkeiten für ein Studium in einem französischsprachigen Land. Es ist aber auch ein gelebter Beitrag zur deutsch-französischen Partnerschaft und zur europäischen Integration."

Ab dem Schuljahr 2020/21 wird das Angebot am innerstädtischen Gymnasium ausgebaut. So stellt das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur eine zusätzliche Lehrerstelle mit 27 Lehrerwochenstunden zur Verfügung. So können die Schülerinnen und Schüler durchgängig begleitet werden.

Das Prinzip des AbiBac sieht vor, dass Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse einen vertiefenden Französisch-Unterricht erhalten. Mit der 9. Klasse beginnt dann ein zweisprachiger fachspezifischer Sachunterricht. Teil des Unterrichts sind dabei unter anderem Aspekte der französischen Geschichte, ein vertiefter Einblick in die Französische Revolution sowie die staatliche und kulturelle Partnerschaft zwischen Frankreich und Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg.

Ein weiteres wesentliches Element des AbiBac-Angebotes sind schwerpunktrelevante Exkursionen und Studienfahrten. Angefangen mit Exkursionen zu Museen mit Bezug auf die deutsch-französische Geschichte bis hin zu Studienfahrten ins Ausland gibt es viele Möglichkeiten, sich einen noch intensiveren Zugang zur Kultur und Sprache Frankreichs zu verschaffen. Einen besonderen Stellenwert kann dabei auch die Ausrichtung des Berufspraktikums in Frankreich in Jahrgangsstufe 10 einnehmen. Die Französische Botschaft in Deutschland ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 einmal im Jahr einen Besuch in der Botschaft oder anhängenden Institutionen.

Schülerinnen und Schüler, die sich für das AbiBac entscheiden erhalten nach Abschluss ihrer schulischen Ausbildung durch den zusätzlichen Erwerb des Baccalauréats die Möglichkeit, an französischen Universitäten ohne die sonst notwendige Sprachprüfung zu studieren.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Fr., 31.07.2020 14:30 Uhr | Seitenaufrufe: 10
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020