Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Neue Projektgruppe Wärmeplan Rostock 2050 begleitet Energiewende zu erneuerbaren Wärmequellen
Rostock • Mit einem Wärmeplan 2050 wird die Hanse- und Universitätsstadt Rostock jetzt die Energiewende bei der Wärmeversorgung fortsetzen. Begleitet von öffentlicher Beteiligung, Akteuren der Stadt sowie externen Fachleuten erarbeitet und koordiniert die Klimaschutzleitstelle gemeinsam mit den Rostocker Stadtwerken eine Strategie für die künftige Versorgung mit klimaneutraler Fernwärme und dezentraler Wärme. Ausgangsdaten dafür werden der Wärmebedarf in Rostock und die lokalen Potentiale für erneuerbare Energien sein. Der kommunale Wärmeplan wird von Bund und Land gefördert.

Die Erarbeitung wird von einer Projektgruppe Wärmeplan begleitet, die sich heute (24. Juni 2020) im Rostocker Rathaus konstituiert hat. Dem Gremium gehören Vertreterinnen und Vertreter der Rostocker Stadtwerke, der Klimaschutzleitstelle, der Kommunalpolitik, der Universität Rostock, der Wohnungswirtschaft, des Agenda21-Rates sowie Ämter der Stadtverwaltung an. Ziel des Wärmeplans ist es, mit den beteiligten Akteuren Szenarien zur Wärmewende, einen Maßnahmenplan sowie einen Zeit- und Finanzierungsplan auszuarbeiten. Flächensicherungen für Sondergebiete zur Energieversorgung sollen dazu im Flächennutzungsplan verankert werden, teilt die Klimaschutzleitstelle mit.

"Der Wärmeplan wird nach seiner Fertigstellung im kommenden Jahr eine wichtige Grundlage für die weitere Stadtentwicklung darstellen", betont der Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau Herr Holger Matthäus.
"Dabei stellt die Wärmewende einen zentralen Baustein einer erfolgreichen Energiewende dar", unterstreicht Ute Römer, Vorstand der Rostocker Stadtwerke. "Ziel ist die wirtschaftliche, sichere und zukünftig CO2-neutrale Wärmeversorgung in Rostock."

Interessierte Einwohnerinnen und Einwohner können Hinweise und Anregungen in Kürze über eine Umfrage der Klimaschutzleitstelle zur Wärmewende in Rostock einbringen. Der Fragebogen kann über die E-Mail klimaschutzleitstelle@rostock.de abgerufen werden. Erste Ergebnisse und der Abschlussbericht werden innerhalb der nächsten zwölf Monate anlässlich von Bürgerinformationsveranstaltungen der Öffentlichkeit vorgestellt.
Kerry Zander
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 24.06.2020 11:50 Uhr | Seitenaufrufe: 13
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020