Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Kai Bülow beendet im Sommer nach 14.230 Spielminuten seine Profi-Karriere
Rostock-Hansaviertel • Hansa-Profi Kai Bülow wird zum Ende der laufenden Drittliga-Saison 2019/2020 die Fußballbühne verlassen. Der 34-jährige Defensivakteur möchte neue berufliche Wege einschlagen und sich zudem künftig intensiver seinem Familienleben widmen.

"In den vergangenen Monaten ist in mir die Entscheidung gereift, dass ich nach dieser Saison meine Fußballkarriere beende. Es war stets mein Wunsch, diese Entscheidung alleine zu treffen und nicht aufgrund von Verletzungen oder mangels Alternativen dazu gezwungen zu sein. Natürlich werde ich auch in den verbleibenden Wochen mit meinen Kollegen weiterhin alles für meinen Heimatverein geben", so Kai Bülow.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock: "Wir hätten uns natürlich gefreut, wenn sich Kai noch ein bisschen Zeit mit diesem Schritt gelassen hätte - vor allem mit Blick auf die starke Saison, die er aktuell spielt und seiner wichtige Rollen innerhalb der Mannschaft als erfahrener Routinier mit seiner Teamfähigkeit und Professionalität. Er hat sich immer in den Dienst der Sache gestellt. Aber wir akzeptieren seine Entscheidung selbstverständlich. Wir danken ihm für seinen langjährigen Einsatz an Bord der Kogge und wünschen ihm für seine neuen Lebenspläne nur das Beste."
Nach über 15 Jahren im professionellen Fußballgeschäft wird der 34-Jährige seine Karriere somit genau dort beenden, wo sie einst begonnen hatte. Nach seinen fußballerischen Anfängen beim FSV Bentwisch kam der gebürtige Rostocker 1994 im Alter von acht Jahren zum F.C. Hansa, wo er von der E-Jugend an alle Nachwuchsmannschaften durchlief. Im Sommer 2005 gelang dem Defensivakteur der Sprung in die erste Mannschaft der Kogge, für die er insgesamt 29 Erst- und 101 Zweitliga-Spiele absolvierte.

Nach über eineinhalb Jahrzehnten beim F.C. Hansa wechselte das Rostocker Eigengewächs im Jahr 2010 zum TSV 1860 München, bevor er sich im Sommer 2017 für ein Jahr dem Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC anschloss. Im Sommer 2018 kehrte Kai Bülow dann zurück an die Küste, um nach acht Jahren in der Fremde wieder für den Verein die Fußballschuhe zu schnüren, bei dem er einst das Fußballspielen erlernte.

Zum Ende seiner ereignisreichen und erfolgreichen Karriere kann der zweifache Familienvater auf insgesamt 29 Bundesliga- sowie 272 Zweitligaeinsätze zurückschauen. Hinzu kommen bis heute 65 Spiele in der 3.Liga. Allein für den F.C. Hansa Rostock absolvierte Kai Bülow in seiner bisherigen Laufbahn ligaübergreifend über 14.230 Spielminuten - und einige sollen bis zum Saisonende noch hinzukommen!
Marit Scholz
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Freizeit & Sport | Do., 11.06.2020 14:02 Uhr | Seitenaufrufe: 10
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020