Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Positives Zeichen in Zeiten der Krise: F.C. Hansa Rostock und Maximilian Ahlschwede gehen auch künftig gemeinsame Wege
Rostock-Hansaviertel • Trotz ungewisser Zeiten kann der F.C. Hansa Rostock im Hinblick auf die kommende Saison eine wichtige personelle Weiche stellen. Die Verantwortlichen der Kogge haben sich mit Maximilian Ahlschwede auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung bis zum 30. Juni 2021 geeinigt. Ursprünglich wäre das Arbeitspapier des Defensivakteurs am Ende der aktuellen Saison ausgelaufen.

Bereits zwischen Januar 2015 und Juni 2017 hatte der variabel einsetzbare Außenverteidiger für den F.C. Hansa Rostock die Schuhe geschnürt und war nach einem Zwischenstopp in Würzburg im Winter 2019 in Richtung Rostock zurückgekehrt. Hier zählt "Ahli" zum Stammpersonal und kann in der laufenden Saison bereits 21 von 27 möglichen Einsätzen vorweisen. Insgesamt kommt der 30-Jährige auf 121 Drittliga-Einsätze im Trikot der Kogge "Ich freue mich, ein weiteres Jahr an Bord der Kogge zu sein und bin mit der gemeinschaftlich getroffenen Entscheidung sehr zufrieden. Ich fühle mich mit der Region sehr verbunden und empfinde es als große Anerkennung, weiterhin für diesen Verein aufzulaufen", kommentiert Maximilian Ahlschwede die Fortführung der Zusammenarbeit.
"Mit Maximilian haben wir eine echte Identifikationsfigur in unseren Reihen, die sich auf dem Platz immer voll reinhaut und nie an Einsatzbereitschaft vermissen lässt. Dass wir mit ihm vorzeitig verlängern konnten, ist für unsere Kaderplanungen wichtig und stimmt mich hinsichtlich unseres eingeschlagenen Weges sehr positiv", so Martin Pieckenhagen.
Marit Scholz
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Freizeit & Sport | Di., 26.05.2020 15:52 Uhr | Seitenaufrufe: 9
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020