Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bisher hat es die Hansestadt bei Ermahnungen belassen ? und keine Bußgelder verhängt: Mehr als 90 Anzeigen wegen Verstößen gegen die strengen Corona-Regelungen sind bereits im Rostocker Rathaus eingegangen. Meist kamen die Hinweise von Bürgern.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:15 Uhr
Großprojekt steht kurz vor Abschluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Räume stehen verschiedenen Vereinen zur Verfügung. Zwei Wohnungen sollen für Senioren eingerichtet werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Der Gartenfachmarkt ?Grönfingers? verschenkt Hunderttausende Frühblüher wie Primeln, Stiefmütterchen und Veilchen an Haushalte und Altenheime. Die meisten Mitarbeiter sind aber bereits in Kurzarbeit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:42 Uhr
Wegen der Corona-Pandemie ist die Saison in der 3. Handball-Liga ausgesetzt. Die Spieler von Empor Rostock trainieren trotzdem weiter - zu Hause vor der eignen Couch.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Einkaufszentren bleiben weiterhin geöffnet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Zwangsschließungen einiger Geschäfte sinken die Besucherzahlen. Einzelhändler setzen auf Hygiene-Maßnahmen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Dirk Bauermann ist auch in der kommenden Saison der Coach der Rostock Seawolves. Der Basketball-Zweitligist und der frühere Bundestrainer einigten sich auf eine Vertragsverlängerung.
Quelle: NDR.de | Do., 06:39 Uhr
Rostock (HRPS) - Am Sonnabend, 4. April 2020, um 11 Uhr werden die Sirenen im Stadtgebiet Rostocks kurz getestet. Darüber informiert das Brandschutz- und Rettungsamt. Um die Funktionsweise der akustischen Alarmgeräte zu überprüfen, wird ein 15 Sekunden langer Dauerton ("Probealarm") abgespielt. Die Tests erfolgen zweimal pro...
Quelle: HRO-News.de | Di., 06:45 Uhr
Nachbarschaftshilfe in Zeiten der Corona-Pandemie
Rostock • Die Hanse- und Universitätsstadt informiert über Angebote zur Nachbarschaftshilfe. Dazu der Rostocker Bau und Umweltsenator Holger Matthäus: "Unsere Stadt steht vor einer der größten Herausforderungen überhaupt. Ein Zusammenhalt unserer Stadtgesellschaft funktioniert am besten, wenn wir innerhalb der Familie, im Freundeskreis, im Bekanntenkreis oder im vertrauten Nachbarschaftskreis zusammen stehen.
Nachbarschaftshilfe wird aber auch von vielen Vereinen und Wohnungsgesellschaften angeboten. Allen HelferInnen gilt unser herzlicher Dank!"

Es werden in den nächsten Tagen vermehrt Hilfesuchende erwartet, denen geholfen werden muss. Die Stadtverwaltung sieht hier vorrangig Hilfen beim Einkauf, bei der Entsorgung oder bei Tierbetreuung.

Hilfesuchende oder Hilfeanbietende wenden sich bitte an folgende zurzeit gemeldeten Netzwerke:
Sofa Rostock e.V.
vermittelt Betroffene und Helfer in Rostock (Einkäufe, Müllentsorgung, Tierbetreuung). Bitte alle, die Onlinezugänge haben, wenden an: E-Mail: info@sofa-rostock.de oder https://www.facebook.com/Sofa-Rostock-eV-105027737793922
www.sofa-rostock.de

Rostock hilft e.V.
will Menschen dazu animieren, sich gegenseitig zu helfen und das vor allem vor Ort in ihren Nachbarschaften. Es sollen Online-Angebote in den Bereichen Bildung, psycho-soziale Versorgung, Sozialberatung, aber auch Freizeit, Kultur und Zerstreuung vernetzt, entwickelt und bereitgestellt werden. Aber auch wer Unterstützung beim Einkauf benötigt, kann sich telefonisch an das Netzwerk richten. Bitte alle, die Onlinezugänge haben, wenden an: E-Mail solinetz@hrohilft.de,
https://www.facebook.com/hrohilft/
Tel. 0381 6665766.

Das Nachbarschaftshilfe-Telefon der Hanse- und Universitätsstadt Rostock unter Tel. 0381 381-7777 (montags bis freitags  von 10 bis 18 Uhr) richtet sich als Solidarknoten primär an Hilfesuchende und Hilfeanbietende, die über keinen Onlinezugang verfügen. In Kooperation mit den genannten Vereinen und Initiativen werden hier ausschließlich Anfragen zur Nachbarschaftshilfe koordiniert.
E-Mail: solidarknoten@rostock.de

Über das Bürgertelefon der Hanse- und Universitätsstadt Rostock unter Tel. 0381 381-1111 (täglich von 10 bis 18 Uhr) erhalten Sie allgemeine Informationen rund um die Corona-Pandemie,  Rat sowie psychologische Betreuung.
Weitere Informationen unter www.rostock.de/pandemie

Weitere Angebote werden nach weiterer Entwicklung der Gesamtlage unterbreitet.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mo., 23.03.2020 18:08 Uhr | Seitenaufrufe: 7
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020