Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bisher hat es die Hansestadt bei Ermahnungen belassen ? und keine Bußgelder verhängt: Mehr als 90 Anzeigen wegen Verstößen gegen die strengen Corona-Regelungen sind bereits im Rostocker Rathaus eingegangen. Meist kamen die Hinweise von Bürgern.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:15 Uhr
Großprojekt steht kurz vor Abschluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Räume stehen verschiedenen Vereinen zur Verfügung. Zwei Wohnungen sollen für Senioren eingerichtet werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Der Gartenfachmarkt ?Grönfingers? verschenkt Hunderttausende Frühblüher wie Primeln, Stiefmütterchen und Veilchen an Haushalte und Altenheime. Die meisten Mitarbeiter sind aber bereits in Kurzarbeit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:42 Uhr
Wegen der Corona-Pandemie ist die Saison in der 3. Handball-Liga ausgesetzt. Die Spieler von Empor Rostock trainieren trotzdem weiter - zu Hause vor der eignen Couch.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Einkaufszentren bleiben weiterhin geöffnet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Zwangsschließungen einiger Geschäfte sinken die Besucherzahlen. Einzelhändler setzen auf Hygiene-Maßnahmen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Dirk Bauermann ist auch in der kommenden Saison der Coach der Rostock Seawolves. Der Basketball-Zweitligist und der frühere Bundestrainer einigten sich auf eine Vertragsverlängerung.
Quelle: NDR.de | Do., 06:39 Uhr
Rostock (HRPS) - Am Sonnabend, 4. April 2020, um 11 Uhr werden die Sirenen im Stadtgebiet Rostocks kurz getestet. Darüber informiert das Brandschutz- und Rettungsamt. Um die Funktionsweise der akustischen Alarmgeräte zu überprüfen, wird ein 15 Sekunden langer Dauerton ("Probealarm") abgespielt. Die Tests erfolgen zweimal pro...
Quelle: HRO-News.de | Di., 06:45 Uhr
Ladendieb mit Drogen und Waffen gefasst
Rostock-Dierkow • In einem Dierkower Einkaufsmarkt stellte die Polizei gestern Abend, gegen 21 Uhr, einen mutmaßlichen Ladendieb fest. Ein Detektiv beobachtete, wie der 32-jährige Tatverdächtige mehrere Packungen Tabak in seine Jackentasche steckte. Auch sein Rucksack wirkte beim Verlassen des Supermarktes deutlich gefüllter als beim Betreten. Als der Detektiv sah, dass er ohne zu bezahlen Richtung Ausgang lief und ihn aufforderte, seinen Rucksack zu öffnen, versuchte der Deutsche zu fliehen. Der Ladendetektiv hielt ihn mithilfe eines Verkäufers an seiner Kleidung fest, woraufhin dieser sich massiv wehrte. Schließlich konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Mann gab seine Tat zu und bestätigte den Beamten, unter Drogeneinfluss zu stehen. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten die Supermarktware, Einhandmesser und Schlagring sowie Betäubungsmittel mit Zubehör.


Im Anschluss durchsuchte die Polizei die Wohnung des Tatverdächtigen, in der sie weitere Waffen vorfanden. Die Polizei stellte einige Waffen und die Betäubungsmittel sicher. Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls, Diebstahls mit Waffen und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.
Sarah Schüler / Ellen Klaubert
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 19.03.2020 15:46 Uhr | Seitenaufrufe: 8
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020