Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bisher hat es die Hansestadt bei Ermahnungen belassen ? und keine Bußgelder verhängt: Mehr als 90 Anzeigen wegen Verstößen gegen die strengen Corona-Regelungen sind bereits im Rostocker Rathaus eingegangen. Meist kamen die Hinweise von Bürgern.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:15 Uhr
Großprojekt steht kurz vor Abschluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Räume stehen verschiedenen Vereinen zur Verfügung. Zwei Wohnungen sollen für Senioren eingerichtet werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Der Gartenfachmarkt ?Grönfingers? verschenkt Hunderttausende Frühblüher wie Primeln, Stiefmütterchen und Veilchen an Haushalte und Altenheime. Die meisten Mitarbeiter sind aber bereits in Kurzarbeit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 09:42 Uhr
Wegen der Corona-Pandemie ist die Saison in der 3. Handball-Liga ausgesetzt. Die Spieler von Empor Rostock trainieren trotzdem weiter - zu Hause vor der eignen Couch.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Einkaufszentren bleiben weiterhin geöffnet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Zwangsschließungen einiger Geschäfte sinken die Besucherzahlen. Einzelhändler setzen auf Hygiene-Maßnahmen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Dirk Bauermann ist auch in der kommenden Saison der Coach der Rostock Seawolves. Der Basketball-Zweitligist und der frühere Bundestrainer einigten sich auf eine Vertragsverlängerung.
Quelle: NDR.de | Do., 06:39 Uhr
Rostock (HRPS) - Am Sonnabend, 4. April 2020, um 11 Uhr werden die Sirenen im Stadtgebiet Rostocks kurz getestet. Darüber informiert das Brandschutz- und Rettungsamt. Um die Funktionsweise der akustischen Alarmgeräte zu überprüfen, wird ein 15 Sekunden langer Dauerton ("Probealarm") abgespielt. Die Tests erfolgen zweimal pro...
Quelle: HRO-News.de | Di., 06:45 Uhr
Umleitung der Buslinien 36 und F1 und Verlegung der Haltestelle R.-Wagner-Straße/TZW in Warnemünde
Rostock-Warnemünde • Von Donnerstag, 12. März 2020, bis voraussichtlich Donnerstag, 9. April 2020, werden
die Linie 36 in Richtung Mecklenburger Allee und die Nachtbuslinie F1 in Richtung
Riekdahl zwischen den Haltestellen Richard-Wagner-Straße/TZW und S-Bahnhof
Warnemünde Werft umgeleitet. Die Ersatzhaltestelle Richard-Wagner-Straße/TZW
befindet sich circa 100 Meter vor der gewohnten Haltestelle.
Die Busse fahren während dieser Zeit durch das TZW-Gelände über die Friedrich-
Barnewitz-Straße zur Stadtautobahn, danach über die Karl-F.-Kerner-Straße und über
die Busspur zur Haltestelle S-Bahnhof Warnemünde Werft. Ab Warnemünde Strand bis
zur Haltestelle Richard-Wagner-Straße/TZW fahren die Busse etwa drei Minuten früher
als bisher. Die aktualisierten Abfahrten erhalten Fahrgäste in der Online-
Fahrplanauskunft unter www.rsag-online.de.
In Richtung Warnemünde Strand verkehren beide Linien unverändert.

Hintergrund:
Die Fahrbahn der Richard-Wagner-Straße in Richtung Stadtautobahn, Höhe
Kirchnerstraße, ist unterspült und muss für die Sanierung kurzfristig gesperrt werden.
Die Richard-Wagner-Straße wird während der Baumaßnahme in diesem Bereich zur
Einbahnstraße in Richtung Parkstraße.
Beate Langner
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Di., 10.03.2020 09:55 Uhr | Seitenaufrufe: 8
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020