Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hansestadt erwartet fünf Demonstrationen am Wochenende - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizei erwartet erhebliche Verkehrsbeeinträchtigung am Sonntag. Vier Proteste sind von Maskenkritiker angemeldet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:38 Uhr
Aufruf zur Teilnahme am Küstenputztag: Augenmerk auf Kippen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum Internationalen Küstenputztag heute haben zahlreiche Organisationen und Kommunen die Menschen in ganz Mecklenburg-Vorpommern zur Teilnahme aufgerufen. In den vergangenen Jahren wurde stets tonnenweise Müll gesammelt. Alleine in Rostock werde es elf...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:27 Uhr
Erst einen Tag zuvor hatte einen Unfall mit einer Straßenbahn in Rostock gegeben. Am Freitag ist ein Fahrer mit seinem Transporter frontal mit einer Tram zusammengestoßen. Der Mann wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Strecke in Lütten Klein wa...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 13:17 Uhr
Beim Drittligaspiel Hansa Rostock gegen MSV Duisburg haben sich Ultras auf der Südtribüne meist an die Maskenpflicht gehalten. Das war Auflage für ein Spiel vor Fans gewesen. Mehr Corona-News im Blog.
Quelle: NDR.de | So., 05:38 Uhr
Unfall zwischen Straßenbahn und Transporter behindert Verkehr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Transporterfahrer kam verletzt in ein Krankenhaus.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 12:51 Uhr
Raumfahrtfreunde ehren Sigmund Jähn - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anlässlich seines Todestages wird am Montag im Haus 12 eine Ausstellung für den ersten deutschen Astronauten eröffnet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:14 Uhr
Die Ospa-Stiftung übergab am Montag in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) vier Instrumente an junge Talente der Young Academy Rostock. Für die Sparkasse ist die Anschaffung auch eine gute Wertanlage.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:49 Uhr
Festnahme und Urkundenfälschung im Seehafen Rostock
Rostock-Überseehafen • Ein im April 2019 vom Amtsgericht Würzburg rechtskräftig verurteilter weißrussischer Staatsangehörige konnte am gestrigen Donnerstagmorgen, den 06.02.2020 bei einer Fahndungsmaßnahme im Seehafen Rostock durch die Bundespolizei festgenommen werden.


Laut Haftbefehl wurde er zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 50,00 Euro wegen Unterschlagung verurteilt. Da der Mann der Zahlung der Geldstrafe bisher nicht nachgekommen war, wurde durch die Staatsanwaltschaft Würzburg die Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe von 39 Tagen angeordnet.


Bei Zahlung der Geldstrafe in Höhe von 1950,- Euro hätte die Ersatzfreiheitsstrafe abgewendet werden können. Da der Weißrusse jedoch nicht über ausreichend Geldmittel verfügte, erfolgte eine Einweisung in die Justizvollzugsanstalt.


Noch am selbigen Nachmittag wurde ein polnischer Staatsangehöriger als Kraftfahrzeugführer im Seehafen Rostock festgestellt. Bei seiner Kontrolle wurde er u. a. aufgefordert seinen Führerschein vorzuzeigen. Dieser Aufforderung kam er nach, indem er den Beamten einen britischen Führerschein übergab. Schnell erkannten die Beamten, dass etwas nicht stimmte und es sich offensichtlich um einen gefälschten Führerschein handelte. Auf Befragung gab er gegenüber den Bundespolizisten an, seinen polnischen Führerschein verloren zu haben und aufgrund seiner zwischenzeitlichen Wohnsitznahme in Großbritannien diesen in eine britische Fahrerlaubnis umgeschrieben zu haben.


Eine Nachfrage bei den polnischen Kollegen ergab, dass für den 39-Jährigen aktuell kein polnischer Führerschein ausgestellt wurde.


Nun erwartet ihn ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der Führerschein wurde sichergestellt und die weitere Sachbearbeitung an die Kollegen der Landespolizei übergeben.
Frank Schmoll
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 07.02.2020 10:02 Uhr | Seitenaufrufe: 21
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020