Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Heiraten am 20.02.2020 in Rostock: Eine Eselsbrücke für die Liebe - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am 20. Februar 2020 geben sich Susann Ohlrich und Andre Pinnow in Rostock das Ja-Wort.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:37 Uhr
Die Landesregierung in MV erteilt der französischen Sportartikel-Kette Decathlon eine Ausnahme: Sie darf am Rostocker Stadtrand eine Riesen-Filiale bauen. Doch in der Hansestadt wächst der Widerstand gegen den Markt: Decathlon könnte die Kundschaft aus...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 06:01 Uhr
Neue Haltestellen in Stadtmitte gar nicht gewollt? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Bauarbeiten in der Blücherstraße sollen im Sommer beginnen. Anwohner befürchten Verkehrschaos und Geldverschwendung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
AfD-Mann verzichtet auf Mandat im Ortsbeirat - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Eigentlich sollte Ivan Kormilitsyn aus dem Gremium in Groß Klein abgewählt werden. Er kam den Mitgliedern aber zuvor.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
MV-Rückkehrer stehen bei Firmenchefs Schlange - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Viele Gründer der Nach-Wende-Zeit wollen ihre Unternehmen übergeben. Derzeit gibt es mehr Interessenten als Angebote.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
Verkehrsführung in der Virchowstraße wird geändert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Ortsbeirat Hansaviertel beschließt einstimmig die Richtungsänderung der Einbahnstraße.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
Radentscheid fordert zügigen Ausbau der Parkstraße - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Radweg bleibt weiter in der Diskussion. Jetzt fordert die Bürgerinitiative eine zügige Umsetzung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:37 Uhr
2 Kilogramm schwerer Stein, Blechkasten und Ast auf den Schienen
Rostock-Warnemünde • Zu einem Beinahezusammenstoß mit einem 2 Kilogramm schweren Stein, einem Blechkasten mit den Maßen 15 cm x 30 cm x 20 cm, einem Ast und der S-Bahn wäre es am heutigen Tag in den Mittagsstunden auf der S-Bahnstrecke Rostock - Warnemünde gekommen, wenn der Zugführer nicht in letzter Sekunde eine Gefahrenbremsung eingeleitet hätte. Die Hindernisse lagen in Höhe der Aral Tankstelle Warnemünde, kurz vor dem Haltepunkt Warnemünde Werft in den Gleisen. Nachdem der Zugführer bereits über Schottersteine gefahren war, sah er die Hindernisse auf den Gleisen liegen. Durch die sofort eingeleitete Gefahrenbremsung konnte eine Kollision verhindert werden. Es wurde keine Person in der S-Bahn verletzt und es entstand kein Sachschaden. Die S-Bahn verspätete sich um 4 Minuten.


Durch die Landespolizei konnten drei Personen, die sich in unmittelbarer Tatortnähe aufhielten, ausfindig gemacht werden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei 13-jährige Jungen und ein 19-jähriges Mädchen. Die Personen wurden den Beamten der Bundespolizeiinspektion Rostock übergeben, wo sie schließlich - nach eingehender Belehrung - von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt wurden. Bezugnehmend auf die Pressemitteilung der Landespolizei Rostock stehen die drei Personen auch im Verdacht Brandstiftung und erhebliche Sachbeschädigungen im Stadtgebiet von Rostock in der letzten Nacht begangen zu haben. Weitere Ermittlungen durch die Bundes- und Landespolizei dauern an.
Frank Schmoll
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 26.01.2020 17:50 Uhr | Seitenaufrufe: 10
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020