Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Heiraten am 20.02.2020 in Rostock: Eine Eselsbrücke für die Liebe - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am 20. Februar 2020 geben sich Susann Ohlrich und Andre Pinnow in Rostock das Ja-Wort.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:37 Uhr
Die Landesregierung in MV erteilt der französischen Sportartikel-Kette Decathlon eine Ausnahme: Sie darf am Rostocker Stadtrand eine Riesen-Filiale bauen. Doch in der Hansestadt wächst der Widerstand gegen den Markt: Decathlon könnte die Kundschaft aus...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 06:01 Uhr
Neue Haltestellen in Stadtmitte gar nicht gewollt? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Bauarbeiten in der Blücherstraße sollen im Sommer beginnen. Anwohner befürchten Verkehrschaos und Geldverschwendung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
AfD-Mann verzichtet auf Mandat im Ortsbeirat - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Eigentlich sollte Ivan Kormilitsyn aus dem Gremium in Groß Klein abgewählt werden. Er kam den Mitgliedern aber zuvor.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
MV-Rückkehrer stehen bei Firmenchefs Schlange - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Viele Gründer der Nach-Wende-Zeit wollen ihre Unternehmen übergeben. Derzeit gibt es mehr Interessenten als Angebote.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
Verkehrsführung in der Virchowstraße wird geändert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Ortsbeirat Hansaviertel beschließt einstimmig die Richtungsänderung der Einbahnstraße.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:25 Uhr
Radentscheid fordert zügigen Ausbau der Parkstraße - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Radweg bleibt weiter in der Diskussion. Jetzt fordert die Bürgerinitiative eine zügige Umsetzung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:37 Uhr
Vermutlich Giftköder im Fischerdorf in Rostock-Evershagen ausgelegt
Rostock-Evershagen • Am Sonntag den 19.01.2020 meldete sich ein Hundehalter bei der Rostocker Polizei. Er teilte mit, dass er bei einem Spaziergang mit seinem Hund im Fischerdorf in Rostock-Evershagen eine vermutlich männliche Person beobachtete. Diese habe Giftköder in einem Gebüsch ausgelegt und anhängt. Als der Hinweisgeber auf den Tatverdächtigen zuging, verließ dieser eilig den Bereich und konnte auch durch die eingesetzten Polizeibeamten nicht mehr angetroffen werden.

Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme konnten diverse Köder aufgefunden und zur Kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt werden. Die Rostocker Polizei ermittelt jetzt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Da eine Gefährdung von z.B. spielenden Kindern im Naherholungsgebiet Fischerdorf nicht ausgeschlossen werden kann, wurde des Weiteren eine Strafanzeige aufgrund des Verdachts der schweren Gefährdung durch das Freisetzen von Giften aufgenommen.

Ob weitere Giftköder ausgelegt wurden, ist derzeit nicht bekannt.
Dennoch rät die Polizei Rostock allen Besuchern des Fischerdorfs zu besonderer Vorsicht und bittet um Hinweise zu diesem Vorfall.
Hinweise nehmen das Polizeirevier Rostock-Lichtenhagen unter 0381/77070, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache www.polizei.mvnet.de entgegen.
Sebastian Haacker
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 19.01.2020 12:27 Uhr | Seitenaufrufe: 15
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020