Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Die Kunsthalle Rostock wird saniert. Zur Finissage gab es viel Krach: 500 Quadratmeter Street-Art wurden zersägt. Für Kunsthallenchef Uwe Neumann genau die passende Aktion.
Quelle: NDR.de | Di., 06:03 Uhr
Hansestadt erwartet fünf Demonstrationen am Wochenende - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizei erwartet erhebliche Verkehrsbeeinträchtigung am Sonntag. Vier Proteste sind von Maskenkritiker angemeldet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:38 Uhr
Erst einen Tag zuvor hatte einen Unfall mit einer Straßenbahn in Rostock gegeben. Am Freitag ist ein Fahrer mit seinem Transporter frontal mit einer Tram zusammengestoßen. Der Mann wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Strecke in Lütten Klein wa...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 13:17 Uhr
Aufruf zur Teilnahme am Küstenputztag: Augenmerk auf Kippen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum Internationalen Küstenputztag heute haben zahlreiche Organisationen und Kommunen die Menschen in ganz Mecklenburg-Vorpommern zur Teilnahme aufgerufen. In den vergangenen Jahren wurde stets tonnenweise Müll gesammelt. Alleine in Rostock werde es elf...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:27 Uhr
Unfall zwischen Straßenbahn und Transporter behindert Verkehr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Transporterfahrer kam verletzt in ein Krankenhaus.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 12:51 Uhr
Beim Drittligaspiel Hansa Rostock gegen MSV Duisburg haben sich Ultras auf der Südtribüne meist an die Maskenpflicht gehalten. Das war Auflage für ein Spiel vor Fans gewesen. Mehr Corona-News im Blog.
Quelle: NDR.de | So., 05:38 Uhr
Rostock/Laage (MEIL) - In einer wissenschaftlichen Studie im Auftrag von Infrastruktur- und Bildungsministerium hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Eignung des Flughafens Rostock-Laage als "Spaceport" untersucht und bewertet. Die Autoren stellten die Studie am Mittwoch im Energieausschuss des Landtags und...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 13:30 Uhr
Drohne über Menschenmenge zum Turmleuchten 2020
Rostock-Warnemünde • Kurz nach Beginn der Inszenierung des Warnemünder Turmleuchtens 2020 flog direkt über dem gedrängten Publikum auf dem Georgienenplatz mehrfach eine Drohne - trotz ausdrücklichem und breit veröffentlichtem Flugverbot von Drohnen jeglicher Art bei dieser Großveranstaltung.


Zum Schutz der Besucherinnen und Besucher machten sich Polizeibeamte sofort auf die Suche des Drohnenlenkers. Dieser konnte innerhalb von Minuten am Passagierkai in Warnemünde festgestellt werden. Der junge Mann wurde zweifelsfrei als Lenker dieser Drohne identifiziert und entsprechend angezeigt. Die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher besitzt bei solch großen Veranstaltungen höchste Priorität. Die Polizei unternimmt alle Anstrengungen, um jegliche Gefährdungen auszuschließen.


Die seit 2017 bestehende Drohnen-Verordnung regelt unter anderem, dass der Betrieb von Drohnen, wie eben über Menschenansammlungen, strengstens untersagt ist. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gab zur Drohnen-Verordnung ein Merkblatt mit den wesentlichen Regelungen heraus, das unter www.bmvi.de bei den Publikationen zu finden ist.
Ellen Klaubert
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 03.01.2020 11:56 Uhr | Seitenaufrufe: 21
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020