Behinderung eines Rettungs- und Polizeieinsatzes infolge einer Körperverletzung / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die gelernte Hotelfachfrau Melanie Nicole Germanotta hat sich in Rostock einen Traum vom eigenen Restaurant erfüllt: Blauer Esel. Für die "etwas andere" Speisekarte engagierte sie Johannes Roselt.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:25 Uhr
Die AfD demonstrierte in der Rostocker Innenstadt gegen den geplanten Moscheeneubau in der Hansestadt. 500 Personen protestieren dagegen. Sitzblockaden hielten den Zug nicht auf, weil die Polizei ein Gegenmittel fand.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:00 Uhr
Zum siebten Mal hatte die Bundeswehr für den guten Zweck ins Neptun-Hotel geladen
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Die Band spielte am Freitagabend vor 800 Besuchern im Moya
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Die IHK zu Rostock sucht ab 2020 einen neuen Hauptgeschäftsführer. Der bisherige Chef Jens Rademacher wechselt zum neuen Jahr als Leiter der IHK-Geschäftsstelle nach Stralsund. Laut offizieller Mitteilung handelt es sich um eine ?einvernehmliche Verstä...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:00 Uhr
AfD demonstriert gegen Moschee in der Südstadt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Den etwa 150 Anhängern der Alternative boten mehr als 500 Gegner die Stirn. Der Abend verlief größtenteils friedlich.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:26 Uhr
Mit dem Erlös der OZ-Aktion ?Helfen bringt Freude? soll eine neue Heizungsanlage im Tierheim Schlage realisiert werden
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:02 Uhr

Behinderung eines Rettungs- und Polizeieinsatzes infolge einer Körperverletzung

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt • Am 19. November 2019, gegen 19.30 Uhr kam es in der Kröpeliner-Tor Vorstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde eine 19- jährige Frau durch einen 20-jährigen Mann ins Gesicht geschlagen, so dass ein Schneidezahn abbrach. Die herbeigerufenen Rettungskräfte informierten die Polizei, da sie bei der Versorgung der Geschädigten von mehreren Männern gestört wurden. Diese entfernten sich vom Tatort, noch bevor die Polizei eintraf.
Während der Anzeigenaufnahme durch die Polizeibeamten erschienen zwei weitere junge Männer (19 und 20 Jahre), die die ärztlichen und polizeilichen Maßnahmen erheblich behinderten. Die Männer leisteten den eingesetzten Beamten gegenüber körperlichen Widerstand. Im Rahmen des polizeilichen Einsatzes beleidigte der 20-Jährige die Polizeibeamten.
Die Geschädigte wurde in eine Klinik verbracht. Der 20-jährige Täter verletzte sich während des Widerstandes leicht. Die Polizei blieb unverletzt.
Die Kriminalpolizei Rostock hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: | Do., 01.01.1970 - 01:00 Uhr | Seitenaufrufe: 0
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019