Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Bahnhofsvorplatz soll modernen, maritimen Look bekommen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gastro-Lok wird laut Manager Ingo Mau nicht zurückkehren. Ob neue Buden entstehen oder Parkplätze, ist noch offen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Reetdachhaus fängt nach Blitzeinschlag Feuer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Augenzeugen riefen nach einem lauten Knall umgehend die Feuerwehr.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Glatter Aal und Rosengarten bekommen neues Gesicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wenn die Wohnungen im historischen Zentrum bezogen sind, macht sich die Gesellschaft für Stadtentwicklung ans Werk.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:12 Uhr
Erhebliche Einschränkungen auf den Rostocker Straßen ab dieser Woche: Am Holbeinplatz wird die Fahrbahn ab Dienstag von vier auf zwei Spuren verengt. Die Satower Straße wird ab Mittwoch komplett gesperrt. Die OZ nennt Hintergründe und Ausweich-Routen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 06:13 Uhr
Fernwärmenetz in Evershagen wird saniert - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Aufgrund der Arbeiten kommt es im kompletten Stadtteil zum Ausfall der Heizung und teilweise der Warmwasserversorgung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Satower Straße ab 1. Juli dicht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Um diverse Versorgungsleitungen zu erneuern, wird in einem zweijährigen Mammutprojekt an der Verkehrsader gebaut.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:49 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MLUV) -   Am 22. Juli ist Landeszootag. Die Landesregierung und der Landeszooverband laden an diesem Tag alle Kinder aus Mecklenburg-Vorpommern bis zu einem Alter von 14 Jahren zu einem kostenlosen Besuch in 20 Zoos, Tierparks und anderen Einrichtungen ein. "Ich bin dem Landeszooverband und allen beteiligten Einrichtungen...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17:30 Uhr
Rostocker Stadtverwaltung erhöht ihren Recyclinganteil am Papierverbrauch
RostockRostocks Stadtverwaltung setzt immer stärker auf Recyclingpapier. Mit 98,73 Prozent ist der Einsatz von Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" im Jahr 2018, gemessen am Gesamtpapierverbrauch in der Stadtverwaltung, ein beachtliches Ergebnis. 2017 lag der Anteil am Verbrauch von Recyclingpapier noch bei 95,02 Prozent. Die Stadt möchte auch weiterhin den Anteil an recyceltem Papier erhöhen oder zumindest konstant halten.

Laut bundesweitem Wettbewerb "Papieratlas" liegt die  Einsparung von recyceltem Papier im Vergleich zu Frischfaserpapier in der Rostocker Stadtverwaltung bei 1.994.931 Litern Wasser und 410.836 Kilowattstunden (kWh). Dies entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von 117 Drei-Personen-Haushalten.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock nimmt alljährlich am Städtewettbewerb der Initiative "Pro Recyclingpapier" teil, der die Verwendung von Recyclingpapier erfasst.
2018 erzielte die Stadtverwaltung Rostock dabei ein sehr gutes Ergebnis, teilen das Hauptamt und das Amt für Umweltschutz mit. Auch in diesem wird sich Rostock wieder am Städtewettbewerb beteiligen, um auch für das Jahr 2019 an den Erfolg der vergangenen Jahre anknüpfen zu können.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 20.11.2019 11:49 Uhr | Seitenaufrufe: 18
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020