Einstige Aufbauhelfer des Ostseestadions gesucht! F.C. Hansa Rostock lädt die „Anpacker“ von damals zum Heimspiel gegen Würzburg ein / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die gelernte Hotelfachfrau Melanie Nicole Germanotta hat sich in Rostock einen Traum vom eigenen Restaurant erfüllt: Blauer Esel. Für die "etwas andere" Speisekarte engagierte sie Johannes Roselt.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:25 Uhr
Die AfD demonstrierte in der Rostocker Innenstadt gegen den geplanten Moscheeneubau in der Hansestadt. 500 Personen protestieren dagegen. Sitzblockaden hielten den Zug nicht auf, weil die Polizei ein Gegenmittel fand.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:00 Uhr
Zum siebten Mal hatte die Bundeswehr für den guten Zweck ins Neptun-Hotel geladen
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Die Band spielte am Freitagabend vor 800 Besuchern im Moya
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Die IHK zu Rostock sucht ab 2020 einen neuen Hauptgeschäftsführer. Der bisherige Chef Jens Rademacher wechselt zum neuen Jahr als Leiter der IHK-Geschäftsstelle nach Stralsund. Laut offizieller Mitteilung handelt es sich um eine ?einvernehmliche Verstä...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:00 Uhr
AfD demonstriert gegen Moschee in der Südstadt - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Den etwa 150 Anhängern der Alternative boten mehr als 500 Gegner die Stirn. Der Abend verlief größtenteils friedlich.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:26 Uhr
Mit dem Erlös der OZ-Aktion ?Helfen bringt Freude? soll eine neue Heizungsanlage im Tierheim Schlage realisiert werden
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:02 Uhr

Einstige Aufbauhelfer des Ostseestadions gesucht! F.C. Hansa Rostock lädt die „Anpacker“ von damals zum Heimspiel gegen Würzburg ein

Rostock-Hansaviertel • Die Hansa-Geschichtsexperten werden es sicherlich wissen: Am 14. November 1954 hat der F.C. Hansa Rostock – damals noch SK Empor Rostock - sein erstes Spiel im Ostseestadion bestritten. Die Partie gegen die BSG Chemie Karl-Marx-Stadt endete mit einem 0:0 zwar relativ unspektakulär, dennoch bleibt es ein besonderer Tag in der Historie des Ostseestadions.
Deshalb möchte der F.C. Hansa Rostock - 65 Jahre nach dem „Premierenspiel“ -  all denjenigen nochmals Dank sagen,  die in den 50er Jahren angepackt und mit ihren insgesamt 236071 freiwillig geleisteten Aufbaustunden beim Bau des Ostseestadions mitgeholfen haben.
Wer jemanden kennt oder ein Familienmitglied hat, das zu den fleißigen Aufbauhelfern von damals gehört, wird gebeten sich beim F.C. Hansa Rostock zu melden. Auch wenn es sehr lange her ist, hofft die Kogge so viele Zeitzeugen wie möglich einladen und beim nächsten Heimspiel am 30.11.2019 gegen die Würzburger Kickers begrüßen zu können.
Wer bei der Suche helfen kann, schickt eine Mail mit seinen Kontaktdaten und dem Namen des Aufbauhelfers bzw. der Aufbauhelferin an presse@fc-hansa.de

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: | Do., 01.01.1970 - 01:00 Uhr | Seitenaufrufe: 0
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019