Angriff auf zwei lettische Schwimmer durch aggressive Hansa-Fans / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der SV Parkentin will mit dem Projekt ?MiniMonsterKicker? neuen Fußball-Nachwuchs gewinnen. Kitas in Bad Doberan, Hohenfelde, Hanstorf, Stäbelow, Kritzmow und Parkentin machen mit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:13 Uhr
Schlechte Nachrichten zum schönsten Fest des Jahres: Die Agentur für Arbeit in MV will keine Weihnachtsmänner mehr an Familien vermitteln. Nach Greifswald, Stralsund und Neubrandenburg lassen nun auch die Ämter in Rostock und Schwerin die Weihnachtsmän...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:00 Uhr
Vor 600 Jahren bestätigte der Papst die Gründung der ältesten Universität im Ostseeraum. Das Finale der Jubiläumsfeiern wurde am Freitag auf dem Uni-Platz eröffnet. Ein Gesandter des Papstes wird am Dienstag erwartet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 07:12 Uhr
Das Energieministerium von MV stellt klar: keine ?Space-Shuttle?-Starts aus Rostock-Laage. Der Flughafen soll als Startplatz für kleine Raketen dienen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:00 Uhr
Das für Montag geplante Konzert mit Tony Christie in der Rostocker Stadthalle fällt aus. Gekaufte Tickets können beim jeweiligen Anbieter zurückgegeben werden, gelten aber auch für das Konzert am 16. November in Schwerin. Dort soll es dann als Dankesch...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:06 Uhr
Mit über 500 Schülern wurde am Freitagmorgen in der Sporthalle West in Kühlungsborn ein neues Schulprojekt gestartet. Im Mittelpunkt steht die Demokratie. Geleitet werden die Workshops in den Klassen von Lehramtsstudenten der Universität Rostock.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 10:48 Uhr
Prof. Frederike Hanke leitet die neue Arbeitsgruppe am Marine Science Center in Hohe Düne. In ihrer Forschung widmet sie sich dem Beobachten der Bewegungen von Robben. Neben der Arbeit auf der Station planen die Wissenschaftler Untersuchungen im offene...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 11:09 Uhr

Angriff auf zwei lettische Schwimmer durch aggressive Hansa-Fans

Rostock-Hansaviertel (PIHR) • Am 26.10.2019, gegen ca. 12:15 Uhr, ereignete sich in der Kopernikusstraße in Rostock ein Übergriff zum Nachteil von zwei lettischen Schwimmern, wobei ein 17-Jähriger erheblich verletzt wurde.
Nach ersten Erkenntnissen befanden sich die beiden Geschädigten auf dem Weg in die Neptun-Schwimmhalle, um an dem internationalen Schwimmwettbewerb "Neptun-Schwimmen" teilzunehmen.
In der fälschlichen Annahme, es würde sich bei den Sportlern um Anhänger von 1860 München handeln, wurden diese durch fünf Hansa-Fans angegriffen. Dabei griff einer der Täter dem 18-jährigen Geschädigten an die Jacke, öffnete diese, um zu prüfen, ob er Fan-Utensilien des Gastvereins bei sich führte. Dem Geschädigten gelang die Flucht in Richtung Schwimmhalle, wobei er verfolgt wurde.
Der 17-jährige Geschädigte versuchte sich ebenfalls der Situation zu entziehen, wurde jedoch zu Boden gerissen und mit Schlägen und Tritten attackiert. Ihm wurde dabei ein Stück des Schneidezahns abgebrochen. Er konnte sich dann zunächst durch Flucht ebenfalls in Richtung Schwimmhalle entziehen, als er auf die Person traf, die seinen Begleiter zuvor verfolgt hatte. Dem 17-jährigen wurde durch diesen erneut mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Er erlitt dadurch ein Hämatom.
Umso erfreulicher ist es, dass die völlig unbeteiligten Geschädigten trotz des für sie schockierenden Vorfalls erfolgreich an den Sportwettbewerben teilnehmen konnten.
Die Kriminalpolizei Rostock hat die Ermittlungen übernommen, Spuren gesichert und Ermittlungsverfahren u. a. wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Christopher Hahn



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 28.10.2019 - 16:19 Uhr | Seitenaufrufe: 10
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019