Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Schwerer Verkehrsunfall in Rostock-Evershagen - Zeugen gesucht
Rostock-Evershagen • Am heutigen Morgen, gegen ca. 06:16 Uhr, erreichte die Rostocker Polizei die Mitteilung, dass eine Frau im Rahmen eines Verkehrsunfalls in Evershagen verletzt wurde. Ein vermutlich beteiligtes Kraftfahrzeug hatte den Unfallort ohne Hilfe zu leisten verlassen. Die Geschädigte wurde von Ersthelfern auf der Thomas-Morus-Straße liegend gefunden.
Als die Beamten vor Ort eintrafen, befand sich die 83-jährige Geschädigte bereits in medizinischer Behandlung. Auf Grund der Schwere der Verletzungen wurde die Frau in ein Krankenhaus verbracht.
Nach ersten Erkenntnissen kam das beteiligte unbekannte Fahrzeug aus Richtung Bertolt-Brecht-Straße. In der Thomas-Morus-Straße muss es dann zu der folgenschweren Kollision gekommen sein.
Die Staatsanwaltschaft Rostock ordnete den Einsatz eines DEKRA-Sachverständigen an. Die Kriminalpolizei Rostock hat die Ermittlungen übernommen.
In diesem Zusammenhang bitte die Rostocker Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer zwischen 05:50 Uhr und 06:10 Uhr Beobachtungen im Bereich Bertolt-Brecht-Straße/Thomas-Morus-Straße gemacht hat (z.B. auffällige Fahrzeuge), die Bezug zum Unfall haben könnten, möchte sich bitte bei der Polizei melden.
Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstr. 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.
Christopher Hahn
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 25.10.2019 11:40 Uhr | Seitenaufrufe: 43
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020