Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Magnetfischer ziehen dicke Brocken aus dem Fluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein Rostocker Trio hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Neben dem Reiz der Ungewissheit lockt auch die gute Tat.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:00 Uhr
Die Ostsee Intensivpflege in Rostock vermittelt Pflegekräfte und organisiert die Patientenbetreuung im Privat-Haushalt. Doch die Techniker Krankenkasse will nicht länger dafür zahlen.
Quelle: NDR.de | Di., 05:13 Uhr
Nach den Bauarbeiten an der Strecke und dem Bahnhof in Warnemünde, ist am Dienstag der erste IC eingefahren. Die Gesamtkosten für den Umbau belaufen sich auf rund 65 Millionen Euro.
Quelle: NDR.de | Di., 10:01 Uhr
Bahn-Bauarbeiten in Warnemünde fertig: Erster IC erwartet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Als deutlich sichtbares Zeichen vom Ende der Bauarbeiten bei der Deutschen Bahn in Warnemünde wird am Dienstag (08.59 Uhr) ein Intercity aus Berlin erwartet. Die S-Bahnen zum Rostocker Hauptbahnhof beginnen schon am frühen Morgen mit dem Betrieb. Die B...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:24 Uhr
Die Bauarbeiten der Bahn in Rostock-Warnemünde sind fertig ? und die S-Bahnen zum Hauptbahnhof sollten bereits am Morgen wieder den Betrieb aufnehmen. Außerdem wird ein Intercity aus Berlin erwartet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:29 Uhr
Berufung gegen Räumung: Streit um «Thor Steinar»-Laden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um die Räumung eines «Thor Steinar»-Ladens in Neubrandenburg geht ans Oberlandesgericht Mecklenburg-Vorpommern in Rostock. Wie ein Sprecher des Landgerichts Neubrandenburg am Dienstag erklärte, haben die Ladenbetreiber Berufung gegen d...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 08:26 Uhr
Im Zweistundentakt von Berlin ans Meer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Deutsche Bahn lässt sich Großprojekt 65 Millionen Euro kosten. Umsteigefreie Fernverbindungen verkürzen Fahrzeit.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:01 Uhr
Weiterbildung und Workshop zur frühkindlichen Leseförderung
Weitere Vorlesepaten gesucht
Rostock-Stadtmitte • Das Netzwerk "Frühe Hilfen" und die Stadtbibliothek Rostock bieten auch in diesem Jahr wieder eine Weiterbildung zum Thema "Frühkindliche Leseförderung" an. Der Workshop findet am 5. November von 10 bis  17 Uhr oder am 6. November 2019 von 9 bis 16 Uhr im  Rostocker Rathaus/Anbau, Raum 1b, statt.

Vorlesemomente sind im schönsten Fall Schlüsselsituationen von Geborgenheit und Heimlichkeit in der Kindheit. Vorlesen und Vorgelesen zu bekommen, fördert die Lesekompetenz, die Freude an der Sprache, die Empathie, das Zusammen-Sein und die Bindung. Welche Bücher eignen sich für Kinder bis drei Jahren? Wie kann man Bücher-Welten fühlbar, schmackhaft und duftend, also erfahrbar machen? Wie kann Mehrsprachigkeit berücksichtigt werden und wie fördert man Kinder, die kein Interesse am Vorlesen zeigen? Dazu beantwortet die Referentin Prof.
Dr. Sandra Niebuhr-Siebert Fachhochschule "Clara Hoffbauer", Potsdam, Fragen.

Auch die Thematik "Vorlesepaten der Stadtbibliothek" wird im Workshop eine Rolle spielen. Wer Interesse hat, ein Pate zu werden oder eine Vorlesepatin oder einen Vorlesepaten für seine Einrichtung zu gewinnen, kann dies gern anmelden.

An beiden Veranstaltungstagen sind noch jeweils sechs Plätze frei. Die Anmeldung zum Workshop ist bis zum 17. Oktober bei Andrea Krause, Stadtbibliothek Rostock, Tel. 0381 381-2840 oder per E-Mail: andrea.krause@rostock.de möglich. Die Veranstaltung wird aus Mitteln der Bundesstiftung der Frühen Hilfen gefördert.
Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Do., 10.10.2019 06:35 Uhr | Seitenaufrufe: 32
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020