Endobronchialer Ultraschall: Neues Diagnoseverfahren am Klinikum Südstadt Rostock / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) - Bei einer Kontrolle am Rostocker Überseehafen am 01.10.2019 gegen 10:45 Uhr wurde ein 32-jähriger Rumäne durch Bundespolizeibeamte festgestellt, der zur Festnahme durch die Staatsanwaltschaft Passau ausgeschrieben war. Der Ausschreibung lag ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts Passau zugrunde, mit dem der...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10:55 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) - Am Dienstag hat in Rostock-Warnemünde auf der NEPTUN WERFT die Kiellegung des neuen AIDA-Kreuzfahrtschiffes, das zu 100 Prozent mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben werden kann, stattgefunden. Das künftige Herzstück des Schiffes bildet ein komplett ausgerüstetes Maschinenraummodul "- eine sogenannte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 09:30 Uhr
Rostock-Toitenwinkel (PIHR) - Am 15.10.2019 ereignete sich in Rostock-Toitenwinkel in der Toitenwinkler Allee gegen 01:20 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem PKW. Nach bisherigen Erkenntnissen geriet der Fußgänger auf Höhe der Einfahrt zur Marthin-Luther-King-Allee aus noch ungeklärter Ursache unvermittelt...
Quelle: HRO-News.de | Di., 12:47 Uhr
Rostock-Dierkow (RSAG) - Von Mittwoch, 16. Oktober, bis voraussichtlich Sonntag, 20. Oktober 2019, erfolgen Gleisbauarbeiten zwischen Dierkower Kreuz und Dierkower Damm. Aus diesem Grund fahren die Straßenbahnen im angegebenen Zeitraum jeweils in der Zeit von 20:00 Uhr bis circa 01:00 Uhr des Folgetages eingleisig zwischen den Haltestellen...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 17:05 Uhr
Rostock-Stadtmitte (RSAG) - Von Montag, 21. Oktober 2019, 07:00 Uhr, bis voraussichtlich Freitag, 15. November 2019, befahren die Buslinien 22 und 23 in Richtung Hauptbahnhof Nord und die Nachtbuslinie F2 in Richtung S Lichtenhagen im Bereich Steintor nicht die Busspur (auf den Straßenbahngleisen). Der Bahnsteig C kann nicht angefahren...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:31 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) - Das Amt für Umweltschutz der Hanse- und Universitätsstadt Rostock veranstaltet am 22. Oktober 2019 im Bürgerschaftssaal des Rathauses das 2. Rostocker Bodenschutz-Symposium. Mit der diesjährigen Veranstaltung werden erneut die Akteure im Bodenschutz aus Verwaltung, Forschung und Praxis mit vielfältigen...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 11:58 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) - Auf Grund der Vorbereitung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen ergeben sich im November Änderungen beim öffentlichen Schwimmen im Hallenschwimmbad "Neptun", teilt das Amt für Schule und Sport mit. Das öffentliche Schwimmen in der 25-Meter-Halle entfällt am 8. November 2019 von 13 bis 15 Uhr und am...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:16 Uhr

Endobronchialer Ultraschall: Neues Diagnoseverfahren am Klinikum Südstadt Rostock

Rostock (HRPS) • Das Klinikum Südstadt Rostock ist seit neuestem mit einem neuen Diagnoseverfahren ausgestattet. Dabei handelt es sich um ein kombiniertes Verfahren der Ultraschalldiagnostik und der Lungenspiegelung, dem endobronchialen Ultraschall EBUS.

EBUS als modernes, schonendes sowie minimal invasives, bildgebendes Verfahren wird genutzt, um benachbarte Regionen der Bronchialwand, wie z.B. Lymphknoten darzustellen. "Bei bösartigen Erkrankungen der Lunge ist es von großer Bedeutung, zu wissen, ob die Lymphknoten entlang der großen Atemwege von Tumorzellen befallen sind. EBUS macht es möglich, die Lymphknoten optisch darzustellen und bestenfalls in einem Arbeitsschritt mit einer Feinnadel zu punktieren, um so Gewebe für die zytologische bzw. histologische Untersuchung zu gewinnen", so Lungenfachärztin Dr. Janett Happe vom Klinikum Südstadt Rostock.

Das EBUS-Verfahren dient vor allem der Abklärung von Veränderungen von Lymphknoten im Brustraum. "Es geht dabei darum, Absiedlungen von Krebszellen zu erkennen und eine Klassifizierung der befallenen Lymphknoten vorzunehmen. Davon ist oft die anschließende Therapie abhängig", erklärt die Oberärztin. In der Beurteilung von Tumoren ist EBUS inzwischen zu einem Standardverfahren geworden.

Seit Januar 2019 arbeitet die Pneumologin am Klinikum Südstadt Rostock.
Zuvor gehörte sie 13 Jahre zur Universitätsklinik Jena. Der Bedarf für dieses Diagnoseverfahren ist vorhanden und wird am Klinikum Südstadt Rostock zukünftig eingesetzt. Die Investition in den Endobronchialen Ultraschall dient u.a. der verbesserten Diagnostik von bösartigen Erkrankungen der Lunge. Patientinnen und Patienten steht damit am Klinikum eine neue, hoch spezialisierte Untersuchungsmethode zur Verfügung.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Di., 08.10.2019 - 17:01 Uhr | Seitenaufrufe: 10
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019