Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Magnetfischer ziehen dicke Brocken aus dem Fluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein Rostocker Trio hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Neben dem Reiz der Ungewissheit lockt auch die gute Tat.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:00 Uhr
Die Ostsee Intensivpflege in Rostock vermittelt Pflegekräfte und organisiert die Patientenbetreuung im Privat-Haushalt. Doch die Techniker Krankenkasse will nicht länger dafür zahlen.
Quelle: NDR.de | Di., 05:13 Uhr
Nach den Bauarbeiten an der Strecke und dem Bahnhof in Warnemünde, ist am Dienstag der erste IC eingefahren. Die Gesamtkosten für den Umbau belaufen sich auf rund 65 Millionen Euro.
Quelle: NDR.de | Di., 10:01 Uhr
Bahn-Bauarbeiten in Warnemünde fertig: Erster IC erwartet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Als deutlich sichtbares Zeichen vom Ende der Bauarbeiten bei der Deutschen Bahn in Warnemünde wird am Dienstag (08.59 Uhr) ein Intercity aus Berlin erwartet. Die S-Bahnen zum Rostocker Hauptbahnhof beginnen schon am frühen Morgen mit dem Betrieb. Die B...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:24 Uhr
Die Bauarbeiten der Bahn in Rostock-Warnemünde sind fertig ? und die S-Bahnen zum Hauptbahnhof sollten bereits am Morgen wieder den Betrieb aufnehmen. Außerdem wird ein Intercity aus Berlin erwartet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:29 Uhr
Berufung gegen Räumung: Streit um «Thor Steinar»-Laden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um die Räumung eines «Thor Steinar»-Ladens in Neubrandenburg geht ans Oberlandesgericht Mecklenburg-Vorpommern in Rostock. Wie ein Sprecher des Landgerichts Neubrandenburg am Dienstag erklärte, haben die Ladenbetreiber Berufung gegen d...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 08:26 Uhr
Im Zweistundentakt von Berlin ans Meer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Deutsche Bahn lässt sich Großprojekt 65 Millionen Euro kosten. Umsteigefreie Fernverbindungen verkürzen Fahrzeit.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:01 Uhr
Fahndungserfolg nach Diebstahl eines Mazda - 22-jähriger Tatverdächtiger konnte festgenommen werden
Rostock/Woldegk • Am 26.09.2019 um 10:50 Uhr hat die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mitgeteilt, dass in der vergangenen Nacht ein Mazda CX5 in Rostock entwendet und dieses Fahrzeug aktuell in Laage gesehen wurde. Mit dem Funkspruch wurden alle Einsatzmittel des Polizeipräsidiums Neubrandenburg informiert. Die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Altentreptow fuhren daraufhin mit einem zivilen Fahrzeug an der Abfahrt Neubrandenburg/Ost von der BAB20 ab, um über die B104 nach Neubrandenburg zu fahren. Kurz vor der Ortschaft Küssow kam ihnen im Gegenverkehr der entwendete Madza mit dem Rostocker Kennzeichen entgegen. Die Kollegen der Autobahnpolizei konnten beobachten, wie der Fahrer des Mazdas auf die B197 in Richtung Woldegk abgebogen ist und wendeten ihr Fahrzeug, um die Verfolgung aufzunehmen. Sie informierten alle weiteren Funkmittel, welche sofort nach Woldegk verlegten, um dort das Fahrzeug stellen zu können.
Nachdem durch Kräfte des Polizeireviers Friedland in Woldegk ein künstlicher Stau verursacht worden war, war eine Weiterfahrt des Mazdas nicht möglich. Der Fahrzeugführer stoppte sein Fahrzeug und wurde durch vier Beamte der Autobahnpolizei und aus Neubrandenburg festgenommen. Es handelt sich um einen 22-jährigen polnischen Staatsangehörigen, der im Anschluss zum Kriminaldauerdienst nach Neubrandenburg verbracht wurde. Hier erfolgten die Beschuldigtenvernehmung und erkennungsdienstliche Behandlung.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg wird der 22-jährige Tatverdächtige aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.
Der Mazda wurde zur Spurensicherung sichergestellt und kann im Anschluss ohne Schäden an den Rostocker Eigentümer wieder übergeben werden.
Diana Mehlberg
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 26.09.2019 15:26 Uhr | Seitenaufrufe: 25
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020