Forschungsergebnisse zu den Ausgrabungen am Primelberg in Dierkow jetzt als Broschüre / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Südstadt (HRPS) - Am Montag, 16. September 2019, lädt die Klinik für Innere Medizin II des Klinikums Südstadt Rostock Patienten, Angehörige und Interessierte anlässlich des diesjährigen Weltrheumatages herzlich zu einer Patientenveranstaltung um 14 Uhr in den Hörsaal des Klinikums ein. Nach einer Begrüßung durch Chefarzt Dr....
Quelle: HRO-News.de | Do., 11:53 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Die Führerscheinstelle in der Abteilung Verkehrsangelegenheiten im Charles-Darwin-Ring 6 ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar: Montags von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr. Darüber informiert...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 12:16 Uhr
Rostock erhält neues Brandschutzzentrum ab 2020 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Für 60 Millionen Euro wird der vorhandene Standort saniert und erweitert. Auch Rettungsdienst soll integriert werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Am Sonnabend ist unsere U16 zu Gast beim SV Barth. Die Vinetastädter konnten bisher keines der drei Saisonspiele für sich entscheiden und stehen bis dato punktlos am Tabellenende. Die von Coach Ricardo Kroll trainierten Jungen Hanseaten grüßen hingegen...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 10:54 Uhr
Rostock (HRPS) - Vom 19. bis 25. September 2019 finden die 14. Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll statt. In langjähriger traditioneller Zusammenarbeit des Gesundheitsamtes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit Vertreterinnen und Vertretern des...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 11:11 Uhr
Insgesamt 262 Bauvorhaben an Straßen und Wegen haben Rostocks Verkehrsplaner für 2019 und 2020 auf der Agenda. Nun sollen sie aber sparen: Die Kämmerei verlangt Einsparungen von zehn Millionen Euro pro Jahr. Es kracht im Rathaus. Die SPD fordert nun ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 08:06 Uhr
Besucher der fünften Port Party erwartet am Sonntag wieder ein volles Programm. Es ist die letzte Party der Saison.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:26 Uhr

Forschungsergebnisse zu den Ausgrabungen am Primelberg in Dierkow jetzt als Broschüre

Rostock-Dierkow (HRPS) • Unter dem Titel "Auf der Suche nach dem ältesten Hafen Rostocks" ist jetzt eine reich bebilderte Broschüre erschienen, die in allgemein verständlicher Form erste Forschungsergebnisse der mehrjährigen spannenden Ausgrabungen am Primelberg in Rostock-Dierkow zusammenfasst.
Unter Projektleitung von Prof. Dr. Hauke Jöns vom Niedersächsischen Institut für Historische Küstenforschung erläutert Autor und Grabungsleiter Dr. Sebastian Messal die wichtigsten Ergebnisse der bisherigen Forschungen.

Die zwischen 2013 und 2017 durch das Deutsche Archäologische Institut in Berlin und das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung in Wilhelmshaven durchgeführten Ausgrabungen waren Teil eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten mehrjährigen Forschungsprojektes  zu frühmittelalterlichen Seehandelsplätzen an der südlichen Ostseeküste und ihren Häfen. Im 800.
Jubiläumsjahr der Hanse- und Universitätsstadt Rostock 2018 konnten die Untersuchungen dank einer großzügigen Förderung durch die Stadt um eine weitere Grabungskampagne verlängert werden.

Dierkow gehörte zu den wenigen Handels- und Marktplätzen an der südlichen Ostseeküste, an denen sich im 8. und 9. Jahrhundert der wirtschaftliche Austausch zwischen wikingischen und slawischen Bevölkerungsgruppen abspielte. Am Primelberg haben sich Siedlungs- und Hafenreste in der feuchten Niederung einer verlandeten Bachniederung überragend gut erhalten. Seit der Zeit um 750 nach Christi Geburt ist diese präurbane Siedlung in Dierkow nachweisbar und markiert damit den Beginn eines bedeutenden Siedlungszentrums an der Unterwarnow, das im 11. und 12. Jahrhundert seine Fortsetzung mit der Fürstenburg auf der so genannten Petribleiche unterhalb von St. Petri fand und dann fast nahtlos in die mittelalterliche Hansestadt Rostock überging.

Die 80-seitige Broschüre im DIN-A4-Format ist unentgeltlich erhältlich, erstmalig am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2019, im Rahmen der archäologischen Vorträge in der Rostocker Rathaushalle und danach dann auch im Ortsamt Ost in Toitenwinkel sowie in den Stadtteil- und Begegnungszentren in Dierkow und Toitenwinkel.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mi., 28.08.2019 - 09:37 Uhr | Seitenaufrufe: 10
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019