Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
Rostocker erfüllt sich seinen Kindheitstraum vom Bahnfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Quereinsteiger Andreas Voß absolviert derzeit eine Ausbildung bei der RSAG.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
TV-Tipps: König und Bukow ermitteln wieder im
Im "Polizeiruf 110" (Das Erste) fahnden König und Bukow nach einem flüchtigen Jungunternehmer. Bei RTL steigt zur Halbzeit von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die große Dschungelparty. In "Verborgene Schönheiten" (Sat.1) hat Will Smith Begegn...
Thomas Braun lebt für die Musik - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der gebürtige Rostocker spielt so einige Instrumente und widmet einen Großteil der Zeit seiner Leidenschaft.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
Hauspreise in MV steigen langsamer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wohnen in Rostock so teuer wie in Berlin. Immobilien in Ludwigslust-Parchim am billigsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
Er ist das neue Gesicht in der Kirche - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Friedhelm Schiwy wird die Aufgabe der Kirchenaufsicht übernehmen. Zu dem Job ist er über Umwege gekommen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:25 Uhr
Was ist dran an Vorwürfen gegen Rostocker Taxifahrer? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Laut Stadt gebe es Beschwerden, jedoch keine Auffälligkeiten. Dennoch sollen die Kontrollen verstärkt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:24 Uhr
Forschungsergebnisse zu den Ausgrabungen am Primelberg in Dierkow jetzt als Broschüre
Rostock-Dierkow • Unter dem Titel "Auf der Suche nach dem ältesten Hafen Rostocks" ist jetzt eine reich bebilderte Broschüre erschienen, die in allgemein verständlicher Form erste Forschungsergebnisse der mehrjährigen spannenden Ausgrabungen am Primelberg in Rostock-Dierkow zusammenfasst.
Unter Projektleitung von Prof. Dr. Hauke Jöns vom Niedersächsischen Institut für Historische Küstenforschung erläutert Autor und Grabungsleiter Dr. Sebastian Messal die wichtigsten Ergebnisse der bisherigen Forschungen.

Die zwischen 2013 und 2017 durch das Deutsche Archäologische Institut in Berlin und das Niedersächsische Institut für historische Küstenforschung in Wilhelmshaven durchgeführten Ausgrabungen waren Teil eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten mehrjährigen Forschungsprojektes  zu frühmittelalterlichen Seehandelsplätzen an der südlichen Ostseeküste und ihren Häfen. Im 800.
Jubiläumsjahr der Hanse- und Universitätsstadt Rostock 2018 konnten die Untersuchungen dank einer großzügigen Förderung durch die Stadt um eine weitere Grabungskampagne verlängert werden.

Dierkow gehörte zu den wenigen Handels- und Marktplätzen an der südlichen Ostseeküste, an denen sich im 8. und 9. Jahrhundert der wirtschaftliche Austausch zwischen wikingischen und slawischen Bevölkerungsgruppen abspielte. Am Primelberg haben sich Siedlungs- und Hafenreste in der feuchten Niederung einer verlandeten Bachniederung überragend gut erhalten. Seit der Zeit um 750 nach Christi Geburt ist diese präurbane Siedlung in Dierkow nachweisbar und markiert damit den Beginn eines bedeutenden Siedlungszentrums an der Unterwarnow, das im 11. und 12. Jahrhundert seine Fortsetzung mit der Fürstenburg auf der so genannten Petribleiche unterhalb von St. Petri fand und dann fast nahtlos in die mittelalterliche Hansestadt Rostock überging.

Die 80-seitige Broschüre im DIN-A4-Format ist unentgeltlich erhältlich, erstmalig am Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2019, im Rahmen der archäologischen Vorträge in der Rostocker Rathaushalle und danach dann auch im Ortsamt Ost in Toitenwinkel sowie in den Stadtteil- und Begegnungszentren in Dierkow und Toitenwinkel.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Mi., 28.08.2019 09:37 Uhr | Seitenaufrufe: 34
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020