Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Fast 17 Jahre ist es her, dass Rostock die Internationale Gartenschau ausgerichtet hat. Doch das Gelände in Schmarl trägt noch immer diesen Namen. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Er wurde öffentlich angemahnt: Klimaschützer von Rostock for Future haben am Mittwoch bei der Bürgerschaftssitzung OB-Madsen ins Gebet genommen. Zu wenig sei trotz des Klimanotstandes passiert. Der Däne bat um Verständnis für die langsamen Mühlen der V...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:39 Uhr
Seit 17 Jahren trägt der Iga-Park in Rostock seinen Namen ? damit ist es bald vorbei. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden. Wie ist Ihre Meinung dazu?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Gehöriger Schreck für Mutter - Junge aus Rostock steht mitten in der Nacht auf, um zur Schule zu laufen - Bild: FOCUS Online
Ein besonders pflichtbewusster Junge hat seiner Mutter in Rostock einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, meldete die Mutter in der Nacht gegen 2.30 Uhr, dass der 13-Jährige mit seiner Schultasche weg sei.
Quelle: FOCUS Online | Fr., 09:31 Uhr
Stadt soll alternative Wohnformen unterstützen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Jeder soll leben können, wie er will, beschließt die Bürgerschaft. Das muss nicht die klassische Behausung sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Keine Entwarnung in Sachen Sturmflut im Norden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Pegel Warnemünde wird seit etwa 1950 keine Veränderung in Zahl und Höhe von Sturmfluten beobachtet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:06 Uhr
Fahrgast-Rekord bei der Rostocker Straßenbahngesellschaft: Fast 42 Millionen Fahrgäste stiegen 2019 in die blauen Busse und Bahnen, es gab den stärksten Zuwachs seit Jahren. Doch beim nächsten anstehenden Großprojekt lauern noch viele Hürden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 09:22 Uhr
Gäste aus befreundeten und Partnerstädten besuchen die 29. Hanse Sail
Rostock • 16 Delegationen aus befreundeten und Partnerstädten Rostocks, von Verbänden, Vereinigungen und Institutionen begrüßt Oberbürgermeister Roland Methling zur 29. Hanse Sail in der Hanse- und Universitätsstadt.
Die Vertreterinnen und Vertreter aus zehn Nationen wollen das maritime Volksfest nutzen, um Kontakte nach Rostock aufzubauen und zu pflegen.

So werden Giorgio Taborri vom Generalkonsul Italiens, und Andrey Sobolev, Gesandter der Botschaft der Russischen Föderation, im Rathaus willkommen geheißen. Zu Gast sind auch Arne Ellefors, Vorsitzender des Kulturtourismus-Institutes; Per Bødker Andersen, Präsident der Union of the Baltic Cities, und Juri Starovatikh, Präsident der Friedensstiftung Wolgograd. Die Delegation aus der chinesischen Stadt Dalian leitet Chen Bao-Cai, Vorsitzender des Segelvereines Dalian, aus Hefei leitet Wang Wiedong, Vorsitzender des Hefei Volkskongresses, die städtische Besuchergruppe. Rostocks französische Partnerstadt Dünkirchen ist durch Gaël Verpiot, Tall ship race Director, vertreten. Zu den Gästen zählt auch wieder eine Delegation aus Rostocks dänischer Nachbargemeinde Guldborgsund unter Leitung von Bürgermeister John Brædder. Das Marinemuseum Karlskrona ist durch den früheren Direktor Per-Inge Lindqvist vertreten. Alexey Grunenyshev, Leiter des Segelvereins Pskov, vertritt seine russische Hansestadt. Juris Radzevičs, Executivdirektor der Stadt Riga, leitet die Delegation aus Rostocks lettischer Partnerstadt. Aus Kroatien ist Dr. Nikola Ivanis, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rijeka, mit einer Delegation angereist. Die diesjährige Hanse Sail besuchen aber auch Krzysztof Soska, stellvertretender Bürgermeister von Rostocks polnischer Partnerstadt Szczecin; Jarkko Virtanen, stellvertretender Bürgermeister der finnischen Partnerstadt Turku; und Kristian Dimitrov, Leiter des Sportamtes der bulgarischen Stadt Varna.

Im Rahmen der Hanse Sail werden zwei Kulturgruppen aus Lettland auftreten. "Resonare Rīga" ist ein Quintett von Jugendlichen, die die Blasinstrumente aus Holz spielen. Und das Frauen-Esemble "Fortuna" ist eine Vokalgruppe, die von der lettischen Sängerin Ieva Sutugova gegründet wurde. Zum Repertoire des Ensembles gehören auch lettische Volkslieder, die auch in modernen Arrangements aufgeführt werden.

Im Bürgerschaftssaal des Rathauses wird vom 9. bis zum 22. August die Ausstellung "Bernsteinsammler" als Beitrag aus Lettland als diesjährigem Partnerland der Hanse Sail zu sehen sein. Die lettische Künstlerin Iveta Vecenāne hat moderne Wissenschaft und traditionelle lettische Kunst verbunden, wodurch Bernstein-Verbundfäden entstanden sind, die sie für ihre Installationskunst und Wandteppiche – so genannte Gobelins – verwendet.

Die Gäste erwartet in den kommenden Tagen ein abwechslungsreiches Programm. Sie besuchten bereits gestern das Eröffnungskonzert zur Hanse Sail in der Halle 207, lernen die Universität Rostock kennen, statten dem Fair Trade-Bereich auf der hanse Sail einen Besuch ab und sind am Freitag zu einer Fahrt auf See an Bord des Segelschiffs "Mir" eingeladen. Außerdem stehen ein Empfang durch Oberbürgermeister Roland Methling, die offizielle Hanse Sail-Eröffnung im Stadthafen, ein gemeinsames Abendessen mit Senator Holger Matthäus und dem Blick auf das Hanse Sail-Areal im Stadthafen sowie der offizielle Stadtempfang zur Hanse Sail in der Halle 207 auf dem Besuchsprogramm.

Linktipp: www.rostock-international.de
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Do., 08.08.2019 11:36 Uhr | Seitenaufrufe: 20
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020