Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Fast 17 Jahre ist es her, dass Rostock die Internationale Gartenschau ausgerichtet hat. Doch das Gelände in Schmarl trägt noch immer diesen Namen. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Er wurde öffentlich angemahnt: Klimaschützer von Rostock for Future haben am Mittwoch bei der Bürgerschaftssitzung OB-Madsen ins Gebet genommen. Zu wenig sei trotz des Klimanotstandes passiert. Der Däne bat um Verständnis für die langsamen Mühlen der V...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:39 Uhr
Seit 17 Jahren trägt der Iga-Park in Rostock seinen Namen ? damit ist es bald vorbei. Nun wurde eine neue Bezeichnung gefunden. Wie ist Ihre Meinung dazu?
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 07:39 Uhr
Gehöriger Schreck für Mutter - Junge aus Rostock steht mitten in der Nacht auf, um zur Schule zu laufen - Bild: FOCUS Online
Ein besonders pflichtbewusster Junge hat seiner Mutter in Rostock einen gehörigen Schrecken eingejagt. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag mitteilte, meldete die Mutter in der Nacht gegen 2.30 Uhr, dass der 13-Jährige mit seiner Schultasche weg sei.
Quelle: FOCUS Online | Fr., 09:31 Uhr
Stadt soll alternative Wohnformen unterstützen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Jeder soll leben können, wie er will, beschließt die Bürgerschaft. Das muss nicht die klassische Behausung sein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Keine Entwarnung in Sachen Sturmflut im Norden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Pegel Warnemünde wird seit etwa 1950 keine Veränderung in Zahl und Höhe von Sturmfluten beobachtet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 05:06 Uhr
Fahrgast-Rekord bei der Rostocker Straßenbahngesellschaft: Fast 42 Millionen Fahrgäste stiegen 2019 in die blauen Busse und Bahnen, es gab den stärksten Zuwachs seit Jahren. Doch beim nächsten anstehenden Großprojekt lauern noch viele Hürden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 09:22 Uhr
Illegale Grünschnittablagerungen an der Tessiner Straße
Rostock • Bei den Kontrollen durch die Stadtgärtnerinnen und -gärtner des Amtes für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege sind illegale Grünschnittablagerungen in einem Wäldchen an der Tessiner Straße aufgefallen. Diese illegale "Müllkippe" setzt sich  ausschließlich aus Gartenabfällen zusammen, welche vermutlich von umliegenden Privatgrundstücken stammen. Was vermutlich irgendwann harmlos begann, setzt sich inzwischen mit einer grenzenlosen Dreistigkeit fort. In diesem Frühjahr wurden sogar junge Bäumchen abgesägt, um noch mehr Platz für Gartenabfälle  zu schaffen.

Abgesehen davon, dass Berge von Lebensbaumschnitt nichts in einem Wald zu suchen haben, wird dadurch auch das Leben heimischer Pflanzen und Tiere negativ beeinflusst. Außerdem können bei diesen Massen an Grünschnitt die Stammfüße an den Bäumen nicht mehr kontrolliert und damit die Stand- und Bruchsicherheit nicht mehr gewährleistet werden.
Die Stadtgärtnerinnen und -gärtner müssen dort mühsam aufräumen. Das kostet Zeit und Geld und das bindet wertvolle Ressourcen, mit denen eigentlich wichtigere Arbeiten durchgeführt werden könnten, wie z.B.
Pflegearbeiten im Straßenbegleitgrün oder Kronenschnitt an Straßenbäumen .Letztlich legen die Verursacher so ihre privaten Kosten auf alle Rostockerinnen und Rostocker um.
Es wäre wünschenswert, wenn sich Anwohnerinnen und Anwohner zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz zusammen finden und dem Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege einen Vorschlag zur Beräumung unterbreiten. Der Ortsbeirat Brinckmansdorf wurde auf seiner Sitzung Anfang Juli über diesen Missstand informiert und hat mit Entsetzen reagiert.

Linktipp: https://rathaus.rostock.de/de/service/aemter/amt_fuer_stadtgruen_naturschutz_und_landschaftspflege/251975
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Fr., 02.08.2019 07:36 Uhr | Seitenaufrufe: 27
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020