Abbiegeassistenten helfen Leben retten - Stadtentsorgung Rostock ist Vorreiter in der Hansestadt / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr
Eine neues Gebäude für Mitarbeiter und Verwaltung, nun auch noch eine weitere Riesenhalle: Die Neptun Werft in Rostock expandiert weiter. 70 Millionen Euro will die Papenburger Meyer-Gruppe an der Warnow investieren. Aber: Ausgerechnet die Stadtverwalt...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 06:50 Uhr
Kira Ludwig (54) ist Wissenschaftlerin und Organisatorin der ?Scientists for Future? in Rostock. Am 20. September will sie den jungen Menschen der Stadt wieder den Rücken stärken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 08:49 Uhr
Petritor: Panzerbagger soll Baugrund ausheben - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit Jahren soll der Bau beginnen, doch noch ist das Gelände vom Munitionsbergungsdienst nicht freigegeben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:03 Uhr

Abbiegeassistenten helfen Leben retten - Stadtentsorgung Rostock ist Vorreiter in der Hansestadt

Rostock (HRPS) • Heute informierte der Geschäftsführer der Stadtentsorgung Rostock Henning Möbius gemeinsam mit dem Rostocker Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus über die Initiative der Stadtentsorgung Rostock zur Nachrüstung des Fuhrparkes mit sogenannten Abbiegeassistenzsystemen.

Elektronische Abbiegeassistenten für Lkw und Busse sollen zukünftig europaweit für mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer sorgen. Doch erst ab 2022 werden diese entsprechend eines Beschlusses der EU-Kommission in Lkw und Bussen verpflichtend vorgeschrieben sein - zunächst jedoch nur in neuen Lkw.

Henning Möbius: "Für uns ist die Nachrüstung mit Abbiegeassistenten ein wichtiger Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit, da wir so Fußgänger und Radfahrer schützen und unsere Fahrer vor traumatischen Unfallerlebnissen bewahren. Inzwischen sind 35 unserer Entsorgungsfahrzeuge mit einem Nachrüstsystem ausgestattet, weitere 13 Fahrzeuge folgen. Die Nachrüstung kostete uns bisher ca. 40.000 Euro."

Holger Matthäus wies darauf hin, dass ein Drittel der tödlichen Unfälle von Radfahrenden durch Abbiegeunfälle verursacht werden. "Leider führt der tote Winkel oft zu schweren Unfällen. In den vergangenen acht Jahren gab es in Rostock zwölf Abbiegeunfälle mit zum Teil erheblichen Folgen.
Im März verstarb ein Radfahrer nach einem sogenannten "tote Winkel-Unfall" in Lütten Klein. Ich begrüße deshalb außerordentlich das Engagement der Stadtentsorgung Rostock zur Nachrüstung mit den Abbiegeassistenten, welche gesetzlich noch nicht vorgeschrieben sind", so der Senator und betonte dabei die Vorbildrolle der öffentlichen Hand.
"Die Kosten der Nachrüstung werden Bestandteil des Angebotes der Stadtentsorgung Rostock an die Hanse- und Universitätsstadt zum 30. Juni 2019 sein und fließen damit in die Kalkulation der Abfall- und Straßenreinigungsgebühren für 2020 und die Folgejahre ein."

Er wies auch darauf hin, dass die Unfallkommission veranlasst hat, an Kreuzungen wie dem Holbeinplatz die Abbiegephasen zu trennen - Abbiegeunfälle sind dadurch faktisch ausgeschlossen.

Steffen Nozon



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Do., 23.05.2019 - 10:13 Uhr | Seitenaufrufe: 14
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019