Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Wahlen am Sonntag, 26. Mai 2019, in Rostock sind gut vorbereitet.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 22.05.2019 - 15:50 Uhr
Rostock (HRPS) • Mit zeitweise erheblichen Verkehrsbehinderungen ist am Freitag in der Rostocker Innenstadt zu rechnen. Darauf weist das Stadtamt hin. Auch Straßenbahn- und ...
Quelle: HRO-News.de | Di., 21.05.2019 - 14:43 Uhr
Fahrzeuge der RSAG und Stadtentsorgung mit Abbiegeassistent_Kloock.jpg
Rostock (RSAG) • Noch mehr Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr: Bei der Rostocker Straßenbahn AG
Quelle: HRO-News.de | Do., 23.05.2019 - 13:14 Uhr
Rostock-Überseehafen (HRPS) • Heute weihte der Geschäftsführer der Vattenfall Europe New Energy Ecopower GmbH, Uwe Zierl, mit Rostocks Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus, dre...
Quelle: HRO-News.de | Di., 21.05.2019 - 13:04 Uhr
Rostock-Stadtmitte (RSAG) • Von Freitag, 24. Mai 2019, 20:00 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 26. Mai 2019,
Quelle: HRO-News.de | Mi., 22.05.2019 - 18:24 Uhr
Rostock-Reutershagen (PIHR) • Weiße Briefumschläge ohne Adressat und Absender, in denen sich fühlbar ein Gegenstand befand, zwei Nachbarinnen in Reutershagen hatten kein gutes Gefühl,...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 22.05.2019 - 10:22 Uhr
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Bei einer Kontrolle im Rostocker Überseehafen am 20.05.2019 gegen 23.55 Uhr wurde ein 28-jähriger Mann festgestellt, der zur Strafvollstreckung ausgeschrie...
Quelle: HRO-News.de | Di., 21.05.2019 - 08:21 Uhr

Rucksack führt zu Teilsperrung des Bahnhofes

Rostock-Stadtmitte (BPHR) • Am gestrigen Mittag (25.04.2019), gegen 12:40 Uhr wurden die Beamten der Bundespolizei zu einem Einsatz am Hauptbahnhof Rostock gerufen.
Der Triebfahrzeugführer einer S-Bahn hatte am Bahnsteig 1 einen abgestellten Rucksack entdeckt, der offensichtlich niemanden zuzuordnen war.
Durch die eingesetzten Beamten der Bundespolizei wurde der Rucksack zunächst als so genannter "Nicht zuzuordnender Gegenstand" eingestuft. Lautsprecherdurchsagen, Videoauswertungen und Befragungen zur Ermittlung des Eigentümers am Bahnhof verliefen negativ. Der Besitzer ließ sich nicht auffinden. Da der Inhalt des Rucksackes unklar war, wurden alle verfügbaren Streifen der Bundespolizei zusammengezogen und eine Sperrung der Bahnsteige 1, 2 und 3 veranlasst. Die an den Bahnsteigen verkehrenden Züge wurden auf andere Gleise umgeleitet.
Ein über die Landespolizei angeforderter Sprengstoffspürhund der Polizeiinspektion Güstrow gab dann um 14:42 Uhr Entwarnung. Polizeihund "Dak" schlug nicht an und der Rucksack konnte als unbedenklich eingestuft wurden. In der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten in ihm u. a. Schulsachen, Flaschen und eine Brotdose. Der Rucksack samt Inhalt wurde als so genannte "Fundsache" an die Deutsche Bahn übergeben. Durch die Einsatzmaßnahmen kam es im Zugverkehr bei zehn Zügen zu insgesamt 30 Minuten Verspätungen.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 26.04.2019 - 08:06 Uhr | Seitenaufrufe: 33
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019