Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Magnetfischer ziehen dicke Brocken aus dem Fluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein Rostocker Trio hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Neben dem Reiz der Ungewissheit lockt auch die gute Tat.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:00 Uhr
Die DFB-Führung würde den Bundestag am Montag mit den 262 Delegierten gern schnell abhandeln. Doch längst hat sich Widerstand gegen die Pläne des Verbandes zur Fortsetzung der Dritten Liga formiert.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:37 Uhr
Die zwischen Rostock und dem dänischen Gedser pendelnde Scandlines-Fähre ?Copenhagen? ist am Montag mit einem sogenannten Flettner-Rotor ausgestattet worden ? als eines der ersten Schiffe weltweit. Der aufrecht stehende, drehbare Zylinder ist 30?Meter ...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:03 Uhr
Stolperstraße soll bald saniert werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit gut 15 Jahren ist die Straße Thema im Ortsbeirat. Nun soll sich etwas ändern.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 06:24 Uhr
Die Gorilla-Babys im Rostocker Zoo wurden auf die Namen "Kesha" und "Moyo" getauft. Es waren die ersten Gorilla-Geburten in der 121-jährigen Geschichte des Zoos.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:13 Uhr
Auf der Autobahn 19 bei Linstow (Kreis Rostock) hat sich am Dienstagnachmittag ein Unfall ereignet. Ein 63-Jähriger kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 05:24 Uhr
Vernagelte Balkontür sorgt für Zoff - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit dem 11. Mai kann Karin Frommelt ihren Balkon nicht mehr betreten. Ihr Vermieter hat die Tür vernageln lassen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:37 Uhr
Neue Blumenwiesen für Rostock
Rostock • Für ein schmuckes Stadtbild anlässlich des Jubiläumsjahres waren 2018 in Rostock Blumenwiesen angelegt worden, die überall für Freude sorgten.
Auch in diesem Jahr des Universitätsjubiläums sollen diese Wiesenflächen wieder erblühen. Doch auch die Wünsche der Ortsbeiräte nach zusätzlichen Flächen konnten erfüllt werden. Gemeinsam  mit der IGA Rostock GmbH werden sowohl im IGA-Park selbst als auch im Rostocker Nordwesten neue Blumenwiesen angelegt. Auf sieben weiteren Standorten im Stadtgebiet ist die Neuauflage von Wiesenflächen vorgesehen, insgesamt über 4.000 Quadratmeter beispielsweise am Schwanenteich, im Fischerdorf und in Evershagen.

"Das finden im Übrigen nicht nur die Menschen schön, sondern auch die Insekten" freut sich die Leiterin des Grünamtes, Dr. Ute Fischer-Gäde.
Das Projekt Blumenwiesen soll neben ihrer puren Schönheit auch zum Nachdenken und Hinterfragen anregen. Die Formen- und Farbenvielfalt der eingesäten Wild- und Kulturpflanzen verwandelt städtische Räume in blühende Landschaften und ist neben dem Naturerlebnis ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der natürlichen Lebensgemeinschaften von Tieren und Pflanzen in der Stadt.

Der Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock Dr. Chris Müller von-Wrycz Rekowski hatte sich dafür eingesetzt, dem Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege die Haushaltsmittel zur Verfügung  zu stellen. "Das ist mir wichtig. Denn zu einer schönen Stadt gehören nicht nur schöne Häuser, auch die Räume zwischen den Häusern müssen ansprechend sein.
Deshalb ist es richtig, hierfür Geld auszugeben”, unterstreicht der Senator.

Anfang Mai werden die Flächen für die Aussaat vorbereitet.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Fr., 26.04.2019 06:59 Uhr | Seitenaufrufe: 42
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020