Aktionen anlässlich des Tages des Baumes 2019 am 25. April / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Ein Fahrradfahrer ist im Rostocker Stadtteil Dierkow von einem Auto erfasst worden. Der Mann schleuderte über die Motorhaube und schlug mit seinem Kopf auf den Asphalt auf. Er erlitt schwere Kopfverletzung und verlor an der Unfallstelle viel Blut.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:48 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Umland (MEIL) - In zwei Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke auf den 3,2 Kilometern der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock Südstadt und Bad Doberan erneuert. Im Zuge der Arbeiten werden zudem die Auf- und Abfahrtsrampen der AS Rostock West instandgesetzt. Zunächst wird die A 20 im genannten Abschnitt in...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:30 Uhr
Am vergangenen Wochenende feierte die zweite Mannschaft unseres F.C. Hansa auch im zweiten Spiel der NOFV-Oberliga Nord einen Sieg und somit einen Saisonauftakt nach Maß.
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Di., 10:14 Uhr
?Best Kebap? gehört zu den beliebtesten Döner-Läden in Rostock. Mit einer Öffnungszeit bis fünf Uhr morgens hat der Imbiss ein klares Alleinstellungsmerkmal. Beim Rammstein-Konzert in der Hansestadt wurde der Laden regelrecht überrannt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:13 Uhr

Aktionen anlässlich des Tages des Baumes 2019 am 25. April

Rostock (HRPS) • Der "Tag des Baumes" wird alljährlich am 25. April 2019 im In- und Ausland mit zahlreichen Aktionen begangen, die auf die Bedeutung der Bäume für die Lebensqualität hinweisen und einen Baum des Jahres in den Focus rücken.

Auch in Rostock organisieren seit vielen Jahren der Zoologische Garten, der Botanische Garten, das Stadtforstamt und das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege Rostock gemeinsam Baumpflanzungen und eine Veranstaltung. Diese so genannte "Kleeblattaktion" soll Kindern Bäume näher bringen und gilt seit zehn Jahren als wertvoller Beitrag zur Umweltbildung.

In diesem Jahr wollen die Veranstalter mit den Kindern im Zoo Rostock basteln und malen. Die Mädchen und Jungen erfahren viel Wissenswertes über Bäume. In einem Märchenzelt werden Baumgeschichten vorgelesen.
Danach können die Heranwachsenden das neu erworbene Wissen in einem Quiz unter Beweis stellen und kleine Preise gewinnen. Bei der Baumpflanzung zum Abschluss schwingen die Kinder die bunten Gießkannen und wünschen dem Baum allerlei Gutes, wie genügend Wasser und Sonne zum Wachsen, viele Vögel, die auf seinen Zweigen sitzen und Tiere, die sich von seinen Früchten ernähren.

Der Baum des Jahres 2019, die Flatterulme soll unweit des Darwineums im Zoologischen Garten, der in diesem Jahr das 120. Jubiläum feiert, gepflanzt werden. Dazu wird auch die Amtsleiterin des Amtes für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege Dr. Ute Fischer- Gäde erwartet.

Die Flatterulme (Ulmus Laevis) ist vorwiegend in Osteuropa verbreitet und an das Leben am Wasser sehr gut angepasst. Ihre so genannten Brettwurzeln erinnern an ferne Regenwälder und verleihen ihr zusätzlich Sicherheit auf den feuchten Standorten der Flussauen. Im Gegensatz zu ihren beiden engen Verwandten, der Feld– und der Bergulme, ist sie gegenüber dem Ulmensterben nicht so anfällig. Da sie auch mit Trockenheit gut zurechtkommt, ist sie mittlerweile ein unverzichtbarer Straßenbaum geworden.  Neben der hohen Toleranz bezüglich ihres Standortes und klimatischen Schwankungen ist sie außerdem für speziell angepasste Insekten von Bedeutung, so beispielsweise für den Ulmenzipfelfalter. Eine zweite Flatterulme wird von den Stadtgärtnerinnen und Stadtgärtnern in diesem Jahr auf der Holzhalbinsel in die Erde gesetzt.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Do., 18.04.2019 - 12:18 Uhr | Seitenaufrufe: 20
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019