Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Magnetfischer ziehen dicke Brocken aus dem Fluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein Rostocker Trio hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Neben dem Reiz der Ungewissheit lockt auch die gute Tat.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:00 Uhr
Die DFB-Führung würde den Bundestag am Montag mit den 262 Delegierten gern schnell abhandeln. Doch längst hat sich Widerstand gegen die Pläne des Verbandes zur Fortsetzung der Dritten Liga formiert.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:37 Uhr
Die zwischen Rostock und dem dänischen Gedser pendelnde Scandlines-Fähre ?Copenhagen? ist am Montag mit einem sogenannten Flettner-Rotor ausgestattet worden ? als eines der ersten Schiffe weltweit. Der aufrecht stehende, drehbare Zylinder ist 30?Meter ...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:03 Uhr
Stolperstraße soll bald saniert werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit gut 15 Jahren ist die Straße Thema im Ortsbeirat. Nun soll sich etwas ändern.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 06:24 Uhr
Die Gorilla-Babys im Rostocker Zoo wurden auf die Namen "Kesha" und "Moyo" getauft. Es waren die ersten Gorilla-Geburten in der 121-jährigen Geschichte des Zoos.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:13 Uhr
Auf der Autobahn 19 bei Linstow (Kreis Rostock) hat sich am Dienstagnachmittag ein Unfall ereignet. Ein 63-Jähriger kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 05:24 Uhr
Vernagelte Balkontür sorgt für Zoff - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit dem 11. Mai kann Karin Frommelt ihren Balkon nicht mehr betreten. Ihr Vermieter hat die Tür vernageln lassen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:37 Uhr
Frühjahrs-Baumpflanzung in Rostock - 47 Bäume an 14 Standorten
Rostock • Auch in diesem Frühjahr pflanzt die Hansestadt Rostock an insgesamt 14 Standorten 47 Einzelbäume im gesamten Stadtgebiet, teilt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege mit. Mit den Arbeiten ist die Firma Grünanlagen-Bau-GmbH-Nord aus Stäbelow beauftragt. Das Gesamtvolumen des Auftrags umfasst rund 46.000 Euro. Die Pflanzstandorte der Einzelbäume liegen in Park- und Grünanlagen, so beispielsweise in der Grünanlage an der Spielanlage Knut-Rasmussen-Straße in Evershagen oder im Park Brinckmansdorf. Zum größten Teil handelt es sich um Nachpflanzungen gefällter oder abgestorbener Straßenbäume wie in der Doberaner Landstraße, der Werftallee, der Fritz-Reuter-Straße, der Baleckestraße oder der Koßfelder Straße.

Für die Straßenbaumpflanzungen sind in der Regel klein- und mittelgroßkronige Straßenbaumarten wie Feld-Ahorn, Birne und Zierapfelbäume vorgesehen.  In den Parkanlagen kommen auch großkronige Parkbäume wie Winter-Linde oder Esskastanie zum Einsatz. Im Park Brinckmanshöhe werden auch wieder Nutzobstbäume gepflanzt, so entsteht entlang der Feldkante an der Wilhelm-Leffers-Straße auf Anregung der Anwohnenden eine Birnen-Reihe.

Die Bäume erhalten eine Dreibockverankerungen und einen Stammanstrich als Rindenschutz gegen Verdunstung und Sonneneinstrahlung. In der Nähe von Wegen sowie Ver- und Entsorgungsleitungen werden Wurzelschutzfolien eingebaut.

Die Finanzierung der Baumpflanzungen erfolgt zum einen aus Haushaltsmitteln des für Nachpflanzungen an Straßen und in Parks bzw.
Grünanlagen gebildeten "Städtischen Baumersatz", zum anderen aus dem "Baumfond" der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Auch die Stadt ist – wie jeder Privateigentümer – zu Ersatzpflanzungen bei Baumfällungen verpflichtet. Dies wird über die Mittel aus dem "Städtischen Baumersatz" gewährleistet.  Die verfügbaren Gelder des Baumfonds sammeln sich durch finanzielle Ablösebeträge für nicht ausgeführte Ersatzpflanzungen auf privatem Grund an. Die Mittel dieses Baumfonds werden für nicht pflichtige Ergänzungs- und Neupflanzungen im Stadtgebiet verwendet.

Durch die Baumpflanzungen wird der Verlust an wertvoller Baumsubstanz, den Rostock alljährlich durch notwendige Fällungen aufgrund von Krankheiten, mangelnder Verkehrssicherheit oder baurechtlichen Aspekte zu verzeichnen hat, ausgeglichen.

Übersicht der  Baumpflanzungen:
Baumpflanzungen in der Doberaner Landstraße – Diedrichshagen/Warnemünde Sieben gefällte oder beschädigte Linden werden ersetzt.

Baumpflanzungen in der Eutiner Straße – Lichtenhagen Eine abgestorbene Serbische Fichte wird ersetzt, ein zusätzlicher Judasbaum gepflanzt.

Baumpflanzungen in der Werftallee – Groß Klein Neun gefällte Linden werden ersetzt.

Baumpflanzung in der Fritz-Reuter-Straße - KTV Eine abgestorbene Mehlbeere wird ersetzt.

Baumpflanzungen in der Baleckestraße und der Koßfelder Straße - Stadtmitte In der Baleckestraße werden zwei Zierapfelbäume ersetzt, in der Koßfelder Straße ein gefällter Spitz-Ahorn durch einen kleinkronigen Feld-Ahorn ersetzt.

Baumpflanzung in der Grünanlage an der Spielanlage K.-Rasmussen-Straße
- EvershagenAls Ersatz für gefällte Bäume wird ein Zierapfelbaum neu gepflanzt.

Baumpflanzung im Kolumbusring 3a (Sporthalle) – Schmarl Eine abgestorbene Säulen-Birke wird ersetzt.

Baumpflanzungen im Riekdahler Weg und im Park Brinckmanshöhe - Brinckmansdorf Am Riekdahler Weg wird eine Kopf-Pappel ersetzt, an der Feldkante entlang der Bebauung Wilhelm-Leffers-Straße im Park Brinckmanshöhe werden sechs Birnenbäume gepflanzt.

Baumpflanzung in der Straße Zur Obstwiese – Gehlsdorf In der Straße Zur Obstwiese wird ein abgestorbener Kirschbaum ersetzt.

Baumpflanzungen in der Warschauer und der Stralsunder Straße – Hansaviertel Im Auftrag des Liegenschaftsamtes werden als Ersatz für gefällte Bäume in den Vorgärten sieben Zimt-Ahorn bzw. sieben Judasbäume gepflanzt.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Do., 18.04.2019 12:14 Uhr | Seitenaufrufe: 69
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2020