Präventionsrat 2020 - #gemeinsam für Rostock / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Nachdem es am vergangenen Montag innerhalb kürzester Zeit zu zwei bewaffneten Raubüberfällen in Rostock-Schmarl gekommen war, wurde am Donnerstagabend ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Er ist gerade einmal 16 Jahre alt. Auch das SEK war im Ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Auf der Holzhalbinsel laufen derzeit Bohrarbeiten. Die sind die Grundlage für den Sanierungsplan des einstigen Vorzeigeviertels, in dem Straßen und Gehwege absacken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Bei einem Unfall auf der L 14 zwischen Lüssow und Strenz (Kreis Rostock) sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache prallte ein Quadfahrer am Sonntagabend mit seinem Fahrzeug auf einen Fahrradfahrer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:48 Uhr
Einige der Wettkampfteilnehmer sind auf militärischem Sperrgebiet untergebracht ? und finden?s richtig gut. Auf dem Marinestützpunkt in Hohe Düne schätzen sie vor allem die Ruhe abseits der Partymeile. Und auch der Vermesser, quasi der Tüv für die Segl...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Der Warnemünde-Verein will die Qualität der Segelwoche erhöhen: Die Tourismuszentrale braucht mehr Kompetenzen. Und fünf Kreuzfahrer, die an einem einzigen Tag Warnemünde anlaufen, sind unverträglich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Wussten Sie, dass es heute weniger Autos in Rostock gibt als noch vor einigen Jahren? Dass die Ehen in der Hansestadt statistisch gesehen immer länger halten? Oder dass es mehr Ärzte denn je gibt an der Warnow? So hat sich Rostock entwickelt ? ein Rück...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 09:21 Uhr
Rostock-Schmarl (PIHR) - Zwei Raubüberfälle im Rostocker Stadtteil Schmarl haben Ermittler des Kriminalkommissariats Rostock aufgeklärt. Nur drei Tage nach den zwei Überfällen klickten für einen der mutmaßlichen Räuber gestern die Handschellen. Konkret geht es um die bewaffneten Überfälle auf ein Tabakgeschäft und einen...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:24 Uhr

Präventionsrat 2020 - #gemeinsam für Rostock

Wettbewerb zum 25-jährigen Jubiläum des Gremiums

Rostock (HRPS) • Der Kommunale Präventionsrat feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen und möchte dies mit verschiedenen Aktivitäten unter dem Motto "Präventionsrat 2020 - #gemeinsam für Rostock" zum Ausdruck bringen.

Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, denen die Gewaltprävention am Herzen liegt, sind aufgefordert, sich mit Themenfeldern wie Kinder- und Jugendkriminalität, häusliche und sexualisierte Gewalt, Seniorensicherheit, Sport statt Gewalt, Extremismus und Fremdenfeindlichkeit auseinanderzusetzen. Gesucht werden Videos, Plakate, Songs oder Gedichte, die zum Ausdruck bringen, wie wichtig ein gewaltfreies und faires Miteinander ist und welche Voraussetzungen hierfür nötig sind.

Ausschreibungsende ist der 15. September 2019. Die Beiträge werden durch eine Jury des Präventionsrates prämiert. Für die drei Siegerbeiträge werden insgesamt 600 Euro vergeben. Die drei Siegerbeiträge werden im Rahmen der Jubiläumsaktivitäten der Öffentlichkeit präsentiert sowie auf der Webseite des Präventionsrates vorgestellt.

"Mit den Beiträgen sollen vor allem junge Menschen aufgerufen werden, sich mit Gewalterscheinungen auf dem Schulhof, zu Hause oder aber in den sozialen Medien kritisch auseinanderzusetzen. Sich klar gegen Hass und für ein faires Miteinander zu positionieren, sollte jedoch für jeden Menschen dieser Stadt selbstverständlich sein. Jeder Fall von Gewaltkriminalität ist einer zu viel. Wir dürfen gespannt sein, wie kreativ unsere Schülerinnen und Schüler ihre Visionen zur Gewaltprävention zum Ausdruck bringen, bestärkt der Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung, Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski die Idee des Präventionsrates."

Der Kommunale Präventionsrat besteht seit 1994 und ist ein Netzwerk all jener staatlicher und nichtstaatlicher Behörden, Einrichtungen und Organisationen, die sich aufgrund ihrer fachlichen Zuständigkeit bzw.
ihrer gesellschaftlichen oder privaten Initiative auf dem Gebiet der Kriminalprävention engagieren. Der Austausch von Fachinformationen und die Öffentlichkeitsarbeit zu aktuellen Themen der Kriminalprävention stehen ebenso im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit wie die Projektförderung und -initiierung, denn nur #gemeinsam für Rostock kann Kriminalprävention funktionieren.


Kontakt und weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten: Kommunaler Präventionsrat der Hansestadt Rostock Marlen Schmidt Neuer Markt 1, 18055 Rostock Tel. 0381 381-5450 E-Mail: praeventionsrat@rostock.de
www.rostock.de/praevention


Hinweise:
Ein Foto steht zum Download und zur honorarfreien Verwendung unter der Adresse www.rostock.de/presse
oder direkt unter folgendem Link zur Verfügung: https://rathaus.rostock.de/media/rostock_01.a.40.de/upload/IMG_1402.JPG
Foto: Kommunaler Präventionsrat
Ein Plakat mit dem Aufruf steht zum Download und zur honorarfreien Verwendung unter der Adresse www.rostock.de/presse
oder direkt unter folgendem Link zur Verfügung: https://rathaus.rostock.de/sixcms/media.php/rostock_01.a.4984.de/datei/AusschreibungBeitrag.pdf

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Do., 11.04.2019 - 06:43 Uhr | Seitenaufrufe: 25
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019