Wald im Burnout – Klimaschutz durch Waldumbau und Bewirtschaftung / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Groß Klein (HRPS) - Wegen Straßenbauarbeiten kommt es von Freitag, 21. Juni 2019, 14 Uhr, bis Montag, 24. Juni 2019, 18 Uhr, zu Verkehrsbehinderungen auf der Warnowallee in Fahrtrichtung Warnowtunnel im Bereich der Auffahrt Groß Klein-Schmarler Bach bzw. Auffahrt Schmarler Damm, teilt das Amt für Verkehrsanlagen mit. Mehrere...
Quelle: HRO-News.de | Do., 11:15 Uhr
Rostock (RSAG) - Von Freitag, 21. Juni, 13:00 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 23. Juni 2019, verkehren die Buslinien X41, 45 und 49 teilweise in geänderter Linienführung. Grund sind Straßenbauarbeiten am Brückenbauwerk Lütten Klein. Die Linien X41 und 49 in Richtung Dierkower Kreuz und die Linie 45 in Richtung Weidendamm...
Quelle: HRO-News.de | Do., 17:14 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) - Am heutigen Tag kam es in Rostock zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Gegen 12:30 Uhr befuhr die 78-jährige Fahrzeugführerin die August-Bebel-Str. in Richtung Steintor, als sie aufgrund von gesundheitlichen Problemen mit ihrem Opel von der Fahrbahn abkam und gegen zwei auf dem Seitenstreifen stehende Bäume...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 14:29 Uhr
Öffnungstag depot12_kloock.jpg
Rostock-Marinehe (RSAG) - Am Sonnabend, 29. Juni 2019, laden die Rostocker Nahverkehrsfreunde in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr zu einem erlebnisreichen Öffnungstag in das depot12 in Marienehe ein. Das 115-jährige Jubiläum der elektrischen Straßenbahn in Rostock steht an diesem Tag im Blickpunkt. Interessierte Besucher können kurze...
Quelle: HRO-News.de | Do., 17:46 Uhr
Rostock (GRIF) - Am kommenden Sonntag blasen die Griffins zum Angriff auf Sparta, denn um 15:00 Uhr kommt es im Hannoveraner Rudolf-Kalweit-Stadion zum Rückspiel bei den Hannover Spartans. [image: Rostock Griffinsrene Reichel 18] Jermichael Selders bereitete den Spartans im Hinspiel großes Kopfzerbrechen Nach der 41:29 Niederlage...
Quelle: HRO-News.de | Do., 19:46 Uhr
Rostock-Hansaviertel (FCH) - Der F.C. Hansa Rostock freut sich, einen neuen Partner an Bord der Kogge begrüßen zu können. Ab der kommenden Saison 2019/2020 wird auch die „IN-Software GmbH“ zur Sponsoren-Familie des FCH gehören. „Der F.C. Hansa Rostock gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Fußballclubs im Norden, der zudem für...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) - Der Gemeindewahlausschuss der Hanse- und Universitätsstadt Rostock hat während seiner heutigen Sitzung die vorläufigen Ergebnisse der Oberbürgermeister-Stichwahl am 16. Juni 2019 beraten. Im Rahmen der Prüfungen kam es zu geringfügigen Korrekturen einzelner vorläufiger Ergebnisse, die von den insgesamt 162...
Quelle: HRO-News.de | Do., 16:33 Uhr

Wald im Burnout – Klimaschutz durch Waldumbau und Bewirtschaftung

Rostock-Warnemünde (MLUV) • "Wir können schon jetzt absehen, dass das Ökosystem Wald die wandelnden Rahmenbedingungen, insbesondere den Klimawandel, nur schwer verkraftet", sagte Mecklenburg-Vorpommerns Forstminister Dr. Till Backhaus heute auf der Jahrestagung des Deutschen Forstwirtschaftsrat in Warnemünde. Thema der Veranstaltung war in diesem Jahr "Wald im Burnout".

Experten sind sich einig: Die Temperatur wird weiter steigen und es wird trockenere Sommer und feuchtere Winter geben. "Das geht auch nicht spurlos an unseren Wäldern vorbei", so Backhaus. Das letzte Jahr hat gezeigt, wie stark die Witterungsextreme sind und vor welche Herausforderungen es die Wälder stellt. "Von Windwurfschäden, über Schneebruch, Überflutungen bis zur Dürre und Waldbränden war alles dabei", sagte Dr. Backhaus. Dürreschäden in den jungen Aufforstungen, ein verschlechterter allgemeiner Waldzustand, geringerer Holzzuwachs sowie die Zunahme von Schädlingen sind die Folge.

"Wir bereiten uns auf die Veränderungen vor und arbeiten daran, dass unsere Wälder vielfältiger werden. Die Laubbäume sind auf dem Vormarsch!", bekräftigte der Minister. 2010 wurde ein Maßnahmenkonzept zur Anpassung der Wälder an den Klimawandel erarbeitet. Vordringliche Ziele sind demnach die Verbesserung der Stabilität und der Anpassungsfähigkeit der Wälder. So soll der Wald in standortgerechte Mischwaldbestände umgebaut werden.

Seit über 20 Jahren werden jährlich 4 Mio. Euro auf durchschnittlich 800 ha investiert. Der Anteil an Laub­bäumen stieg in den letzten 10 Jahren um mehr als 3 Prozent. Nahezu drei Viertel aller Wälder Mecklenburg-Vorpommerns sind heute Mischwälder, in denen Laubbaumarten zumindest beteiligt sind. Insbesondere durch vermehrte Verjüngung der Wälder unterm Schirm der Altbestände ging die Fläche strukturarmer Bestände auf aktuell 40 Prozent zurück.

Neben der Verbesserung der Stabilität und Vitalität der Wälder ist die Erhaltung der biologischen Vielfalt der Lebensräume erforderlich. Beide Strategien helfen, den Risiken des Klimawandels gegenzusteuern. Ein Hauptproblem für die Waldnatur in Mecklenburg-Vorpommern stellt die Zerschneidung und Verinselung der Waldgebiete dar. Immerhin verteilt sich die Waldfläche hier im Land auf rund 22.000 Waldinseln. In diesem Zusammenhang gibt es ein gefördertes Schutz- und Forschungsprojekt zur "Verbesserung der Lebensraumsituation für Insekten in den Wäldern". "Das ist das erste große Umsetzungsprojekt zum Insektenschutz im Wald", erklärte der Minister.

Die Aufforstung wiedervernässter Moore trägt am besten zur Minderung klimaschädlicher Treibhausgase bei. "Unser Ziel ist deshalb, 10.000 wiedervernässter Moore aufzuforsten", betonte Minister Dr. Backhaus.

"Die nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes und die Verwendung von Holzprodukten leisten derzeit einen größeren Beitrag zum Klimaschutz als die Vorratsanreicherung im Wald selbst. Ein wichtiges klimapolitisches Ziel muss es sein, sowohl die Produktivität der Wälder und ihre nachhaltige Bewirtschaftung dauerhaft zu erhalten und zu fördern, als auch den Klimaschutzbeitrag durch Verwendung von Holz zu optimieren", sagte Backhaus abschließend.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mo., 08.04.2019 - 17:30 Uhr | Seitenaufrufe: 13
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019