Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (PIHR) • Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt die Rostocker Polizei gegen einen Autofahrer, der sich heute Mittag eine Verfolgungsfahrt mit der Rostocker ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 16:51 Uhr
Rostock-Stadtmitte (BPHR) • Eine offensichtliche Eifersüchtelei eskalierte gestern Abend gegen 23:00 Uhr am Rostocker Hauptbahnhof.
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 09:20 Uhr
Rostock (HRPS) • Auch in diesem Frühjahr pflanzt die Hansestadt Rostock an insgesamt 14 Standorten 47 Einzelbäume im gesamten Stadtgebiet, teilt das Amt für Stadtgrün, Na...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 12:14 Uhr
Rostock (HRPS) • Das Brandschutz- und Rettungsamt Rostock weist darauf hin, dass mit Ausrufen der Waldbrandgefahrenstufe 4 größere Osterfeuer in Rostock verboten sind. Auch...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 19.04.2019 - 15:04 Uhr
Rostock-Toitenwinkel (HRPS) • Erfolgreiche Jugendsozialarbeit in Toitenwinkel ist auch ab kommendem Jahr gesichert. Darüber informiert Senator Steffen Bockhahn. "Die Fachabteilungen des ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 08:33 Uhr
Rostock/Schwerin/Hamburg-Harburg (BPHR) • Am Sonntag, den 21.April 2019 findet in Kaiserslautern das Punktspiel der 3. Liga zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem F.C. Hansa Rostock statt. Zur Unt...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.04.2019 - 07:24 Uhr
Ärztin will in Heimat eigenes Krankenhaus gründen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Neurochirurgin absolviert ihre Ausbildung ab der Unimedizin Rostock und hat ein ambitioniertes Ziel.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 19.04.2019 - 08:05 Uhr

Und keiner hatte einen Führerschein

Rostock-Überseehafen (BPHR) • Einer Überwachungsstreife der Bundespolizei im Seehafen Rostock gingen am gestrigen Mittwoch, den 13. März 2019 gegen 06:45 Uhr zwei serbische Staatsangehörige ins "Netz".
Beide Personen waren mit einem in Dänemark zugelassenen Audi A6 unterwegs. Weitere Fahrzeuginsassen waren die Ehefrau des Beifahrers mit ihren beiden Kindern.
Durch die Beamten wurden die Fahrzeuginsassen aufgefordert sich auszuweisen. Hierbei wurde festgestellt, dass einer der Männer mit einem abgelaufenen dänischen Fremdenpass unterwegs war, der nicht mehr zum Grenzübertritt berechtigte. Auf die Frage nach seinem Führerschein gab er an, diesen verloren zu haben. Eine Überprüfung ergab jedoch, dass gegen den Mann für Deutschland eine Fahrerlaubnissperre vorlag. Zudem konnte über die dänischen Behörden in Erfahrung gebracht werden, dass er auch für Dänemark keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.
Seinem Beifahrer erging es nicht besser. Hier stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Strafvollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Münster vorlag. Er wurde im Jahr 2015 wegen des vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 1.500,- Euro rechtskräftig verurteilt. Die Vollstreckungsverjährung wäre im August 2020 eingetreten.
Um einer Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen zu entgehen, war die Zahlung der geforderten Geldstrafe erforderlich. Da er nur einen Teil (600,- Euro) der geforderten Summe aufbringen konnte, bat er seine in Dänemark lebende Verwandtschaft um Unterstützung. Seine Cousine erklärte sich bereit, ihm zu helfen und erreichte mit der nächsten Fähre den Seehafen. Hier überreichte sie das restliche Geld und konnte somit die Einweisung in die Justizvollzugsanstalt abwenden.
Nach Beendigung der Ermittlungen kehrten alle Familienangehörigen nach Dänemark zurück.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 14.03.2019 - 10:12 Uhr | Seitenaufrufe: 3
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019