Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Einen Bericht über die Studienreise zum Referenzprojekt der Klärschlamm-Verwertungsanlage nach Zürich werden Mitglieder des Agenda-21-Rates in ihrer Sitzu...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 06:38 Uhr
Rostock (PIHR) • Ein 55-Jähriger, der in mehreren Rostocker Gaststätten die Zeche geprellt hat, wurde gestern Nachmittag vorläufig festgenommen. Gegen den aus Tschechien s...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 14:56 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Rassismus – Für Vielfalt und Toleranz" findet morgen, am Mittwoch (20. März 2019), der mittlerweile 4. Drachenboot-Indoo...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 12:22 Uhr
Planungen für den Moscheebau ruhen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Andrang ist groß beim Ortsbeirat Hansaviertel. Der Vorsitzende versucht, zu beruhigen und verkündet Planungsstopp.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 20.03.2019 - 05:02 Uhr
Ex-Richter steht ab heute selbst vor Gericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Staatsanwaltschaft wirft 57-Jährigem vor, 816 Ordnungswidrigkeiten absichtlich verjährt haben zu lassen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 20.03.2019 - 11:29 Uhr
Rostock-Lütten Klein (HRPS) • Die Stadtbibliothek Rostock lädt am Donnerstag, 21. März 2019, um 15 Uhr zu einer Vorlesezeit in die Stadtteilbibliothek Lütten Klein, Warnowallee 30, ein...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 10:07 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Das Besondere der Zisterzienserinnen innerhalb und außerhalb ihres Ordens wird in einem Vortrag am 3. April 2019 in der Volkshochschule der Hanse- und Unive...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 06:37 Uhr

Vortrag zu den Ausgrabungen am Glatten Aal

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Der Verein für Rostocker Geschichte lädt in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen zu einer spannenden Zeitreise durch 750 Jahre Rostocker Stadtgeschichte ein. Im Mittelpunkt eines Vortrages stehen die umfangreichen Ausgrabungen zwischen Rungestraße und Kistenmacherstraße, dem sogenannten Quartier am Glatten Aal. Dort konnte das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege von September 2017 bis Januar 2018 unterbrochene Ausgrabungen zu einem erfolgreichen Ende führen.

Als spannendstes Ergebnis ist der Nachweis der ältesten Stadtbefestigungsanlage an der Westseite der Rostocker Mittelstadt in Form eines Grenzgrabens zu werten. Mit der rechtlichen Zusammenlegung der Teilstädte im Jahr 1265 verlor der Graben seine Bedeutung und wurde zur Baulandgewinnung verfüllt. In seinen Verfüllungsschichten konnten eine große Anzahl Funde aus Keramik, Leder und Metall geborgen werden, darunter Pilgerzeichen, Münzen, Schmuck und viele weitere Gegenstände des täglichen Lebens.

Peter Kaute vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege wird in seinem Vortrag die weitere Entwicklung in dem Quartier erläutern. Wie stratigraphisch jüngere Grundstücksgrenzen, straßen- bzw. hofseitige Holzgebäude und Infrastruktureinrichtungen belegen, entstand dieses ab den 1270er Jahren mit der Herausbildung einer eigenen Parzellenstruktur.
In den Höfen der Grundstücke befand sich eine Vielzahl hölzerner Schächte, die meist als Latrinen, in einigen wenigen Fällen aber auch als Brunnen gedient hatten. Das Kloaken nicht grundlos als "Schatzkammern der Archäologen" oder besser gesagt als kulturgeschichtliche Archive bezeichnet werden, lässt sich durch eine Vielzahl spannender Fundstücke belegen. Ab ca. 1300 prägten dann immer wieder umgebaute steinerne Häuser das Erscheinungsbild des Quartiers bis zu seiner Zerstörung durch die Bombenangriffe im Jahr 1942.

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 27. Februar 2019, um 16.30 Uhr im Universitätshauptgebäude, Hörsaal 218, Universitätsplatz 1, 18055 Rostock, statt.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 25.02.2019 - 13:45 Uhr | Seitenaufrufe: 42
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019