Via Skype und Facebook in die Sexfalle / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Ein Fahrradfahrer ist im Rostocker Stadtteil Dierkow von einem Auto erfasst worden. Der Mann schleuderte über die Motorhaube und schlug mit seinem Kopf auf den Asphalt auf. Er erlitt schwere Kopfverletzung und verlor an der Unfallstelle viel Blut.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:48 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Umland (MEIL) - In zwei Bauabschnitten wird die Fahrbahndecke auf den 3,2 Kilometern der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock Südstadt und Bad Doberan erneuert. Im Zuge der Arbeiten werden zudem die Auf- und Abfahrtsrampen der AS Rostock West instandgesetzt. Zunächst wird die A 20 im genannten Abschnitt in...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:30 Uhr
?Best Kebap? gehört zu den beliebtesten Döner-Läden in Rostock. Mit einer Öffnungszeit bis fünf Uhr morgens hat der Imbiss ein klares Alleinstellungsmerkmal. Beim Rammstein-Konzert in der Hansestadt wurde der Laden regelrecht überrannt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:13 Uhr
Am vergangenen Wochenende feierte die zweite Mannschaft unseres F.C. Hansa auch im zweiten Spiel der NOFV-Oberliga Nord einen Sieg und somit einen Saisonauftakt nach Maß.
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Di., 10:14 Uhr

Via Skype und Facebook in die Sexfalle

Rostock (PIHR) • Bei der Rostocker Polizei wurde gestern ein Erpressungsversuch in sozialen Netzwerken angezeigt.
Ein junger Mann hatte über eine Dating-Plattform eine ihm bis dahin unbekannte Frau kennengelernt. Die Chatpartnerin, die sich Camille nannte und vorgab Französin zu sein, lud den Mann ein, den weiteren Kontakt über Skype zu führen. Dort würde die Übersetzungsfunktion das Kennenlernen erleichtern. Zunächst kam es zum Smalltalk und die vermeintliche Französin fing an zu flirten. Durch geschicktes Werben brachte sie den Mann schließlich dazu, sich vor der Webcam zu entblößen.
Später überredete sie ihn, den Kontakt auf seiem Facebookprofil zu intensivieren, um dort ihre perfide Masche weiter auszubauen. Nun war der Rostocker endgültig in die Falle getappt! An dieser Stelle hat "Camille" den Chat unterbrochen, denn ganz offensichtlich war sie am Ziel. Sie hatte längst die Kontakte des Mannes kopiert. Jetzt drohte sie damit, das Video an seine gesamte Freundesliste zu schicken, sofern er keinen Geldbetrag überweist. Der Rostocker ließ sich jedoch nicht erpressen, sondern erstatte richtigerweise Strafanzeige.
Oftmals scheuen die Opfer aus Angst oder Scham den Weg zur Polizei. Man kann durchaus davon ausgehen, dass die Dunkelziffer bei Straftaten dieser Art viel höher ist.
In diesem Zusammenhang rät die Rostocker Polizei: Bleiben Sie beim Chatten mit Unbekannten misstrauisch und lassen Sie sich nicht auf sexuelle Handlungen beim Videochat ein!
Werden Sie erpresst, gehen Sie nicht auf die Forderungen ein! Brechen Sie den Kontakt sofort ab und erstatten umgehend Strafanzeige bei der Polizei!

Dörte Lembke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 13.02.2019 - 13:55 Uhr | Seitenaufrufe: 40
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019