Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Ein rumänischer Fahrer eines Lastkraftwagens wurde am Vormittag des 17.03.2019 durch zwei Männer, tadschikischer Nationalität, am Rostocker Überseehafen ...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 11:17 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Einen Bericht über die Studienreise zum Referenzprojekt der Klärschlamm-Verwertungsanlage nach Zürich werden Mitglieder des Agenda-21-Rates in ihrer Sitzu...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 06:38 Uhr
Rostock (PIHR) • Am vergangenen Wochenende registrierte die Rostocker Polizei vermehrt Straftaten rund um's Kraftfahrzeug. In allen Fällen ermittelt jetzt das Kriminalkommis...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 11:44 Uhr
Rostock (PIHR) • Ein 55-Jähriger, der in mehreren Rostocker Gaststätten die Zeche geprellt hat, wurde gestern Nachmittag vorläufig festgenommen. Gegen den aus Tschechien s...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 14:56 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Rassismus – Für Vielfalt und Toleranz" findet morgen, am Mittwoch (20. März 2019), der mittlerweile 4. Drachenboot-Indoo...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 12:22 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Am Freitag, 22. März 2019, trifft sich der Planungs- und Gestaltungsbeirat der Hanse- und Universitätsstadt Rostock zu seiner 27. öffentlichen Sitzung. Si...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.03.2019 - 10:49 Uhr
Rostock-Lütten Klein (HRPS) • Die Stadtbibliothek Rostock lädt am Donnerstag, 21. März 2019, um 15 Uhr zu einer Vorlesezeit in die Stadtteilbibliothek Lütten Klein, Warnowallee 30, ein...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.03.2019 - 10:07 Uhr

Einsatz zum Spiel des F.C. Hansa Rostock gegen den FC Energie Cottbus

Rostock (PIHR) • Nach dem heutigen Spiel der 3. Liga zwischen dem F.C. Hansa Rostock und dem FC Energie Cottbus zieht die Rostocker Polizei eine positive Bilanz. Durch das frühzeitige und konsequente Einschreiten der Einsatzkräfte konnte ein direktes Aufeinandertreffen der gegnerischen Fangruppierungen verhindert und somit potenzielle Straftäter von dem Stadion und der Hansestadt Rostock ferngehalten werden.


Bereits während der Anreise nach Rostock kontrollierten Polizeibeamte auf dem Rastplatz "Lindholz" (BAB 20) neun Kleintransporter und sechs Pkws, besetzt mit Anhängern des FC Energie Cottbus. Insgesamt wurden 98 Personen kontrolliert. Darunter waren auch 13 Fußballanhänger aus Polen.


In den Fahrzeugen fanden die Beamten 22 Sturmhauben und Vermummungsgegenstände, 20-mal Schutzbewaffnung, diverse Pyrotechnik sowie Schlagwerkzeuge. Da nun von friedlichen Absichten der Gästefans nicht mehr ausgegangen werden konnte, sprach die Rostocker Polizei den Angehaltenen Aufenthalts- und Betretungsverbote für das Stadtgebiet der Hansestadt Rostock aus. Durch Bereitschaftspolizisten aus Brandenburg wurden die Gästefans über die Landesgrenze von Mecklenburg-Vorpommern hinaus begleitet.


Während der 2. Halbzeit zündeten Cottbus-Fans im Gästeblock wiederholt Pyrotechnik. Im Rahmen der Abreise gab es keine nennenswerten Zwischenfälle.


Am heutigen Tag waren insgesamt rund 650 Beamte im Einsatz. Neben Polizisten aus Mecklenburg-Vorpommern unterstützten auch Kräfte aus Brandenburg, Berlin und Hamburg.

Dörte Lembke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 22.12.2018 - 17:54 Uhr | Seitenaufrufe: 31
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019