Ein Lichtblick für eine saubere Stadt / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) - Am Sonntag, 16. Juni 2019, sind erneut über 173.000 Rostockerinnen und Rostocker zu den Wahlurnen gerufen. Da während der Oberbürgermeisterwahl am 26. Mai 2019 keine Kandidatin und kein Kandidat über die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen konnte, ist eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 10:22 Uhr
Rostock (HRPS) - Claus Ruhe Madsen wurde am 27. August 1972 in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen geboren. Aufgewachsen ist er nördlich von Kopenhagen und zog später mit seiner Familie an die Nordsee. Dort hat er 1992 am Struer Statsgymnasium als Jahrgangsbester sein Abitur gemacht. Nach seinem Schulabschluss wollte er zur...
Quelle: HRO-News.de | So., 20:01 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) - In den wachsenden urbanen Räumen gewinnt das öffentliche Leben während der Nachtstunden stetig an Bedeutung. Doch brauchen wir auch immer mehr Licht? Welche Auswirkungen hat unser Licht auf das Leben in unserer Umgebung? Mit diesen Themen befasst sich eine gemeinsame Veranstaltung des Lichtspieltheaters...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 07:53 Uhr
Rostock (HRPS) - Das Amt für Jugend, Soziales und Asyl informiert, dass aufgrund von Weiterbildungen Teile des Amtes am 25. Juni 2019 geschlossen bleiben müssen. Es handelt sich dabei am Standort St.-Georg-Str. 109, Haus 2, um die Bereiche Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Landesblindengeld. An jedem großen Standort...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 07:52 Uhr
Rostock (PIHR) - Am 13.06.2019 gegen 23:00 Uhr wurde die Rostocker Polizei darüber informiert, dass sich in Rostock ein psychisch instabiler Mann aufhalten soll, der offensichtlich auch suizidale Absichten hegt. Nach umfangreichen und intensiven Suchmaßnahmen im Stadtgebiet konnte der 48-Jährige schließlich im Bereich des...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 10:16 Uhr
Rostock-Hansaviertel (FCH) - Auf der Suche nach Verstärkung für die Torhüter-Position ist der F.C. Hansa Rostock fündig geworden: Keeper Markus Kolke kommt von Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden an Bord der Kogge und wird mit einem Zweijahresvertrag bis zum 30.06.2021 ausgestattet. Insgesamt acht Jahre lang stand Kolke beim Verein aus...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 16:01 Uhr
Rostock-Brinckmansdorf (PIHR) - Als am 14.06.2019 gegen 19:10 Uhr die 59-jährige Verkäuferin das Matratzengeschäft in der Timmermannsstrat in Brinckmansdorf verlassen wollte, wurde sie durch einen mit Kapuzenjacke bekleideten Mann in das Geschäft zurückgedrängt und unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe des Geldes aufgefordert....
Quelle: HRO-News.de | Sa., 05:17 Uhr

Ein Lichtblick für eine saubere Stadt

Rostock (HRPS) • Im Jahr 2004 wurden in der Rostocker Innenstadt 20 Unterflurpapierkörbe in der Kröpeliner Straße installiert. Bei der Bewirtschaftung der Unterflurbehälter haben sich Verbesserungspotentiale herausgestellt, die durch den Einsatz anderer moderner und intelligenter Abfallsammlungs-Lösungen realisiert werden können. Die Stadtverwaltung und die Stadtentsorgung Rostock führen deshalb vom 5. Dezember 2018 bis 31. Mai 2019 in der Innenstadt von Rostock einen Praxistest für einen eventuellen Austausch des vorhandenen, veralteten Papierkorbsystems (Unterflurbehälter) durch hochwertige alternative Entsorgungssysteme durch. Eingebunden in diese Testphase sind auch drei Standorte in Warnemünde.

Getestet werden moderne, selbst verpressende Solarpapierkörbe. Dabei kommen jeweils zwei Modelle von drei Herstellern an drei Standorten im Stadtzentrum von Rostock und in hochfrequentierten Bereichen von Warnemünde zum Einsatz.

Die mit Sonnenlicht betriebenen Solarbehälter sind unabhängig von Stromverbindungen und verdichten den gesammelten Abfall um mehr als das Fünffache des ursprünglichen Volumens. Eine dadurch erreichte Erhöhung der erfassten Menge an Abfällen pro Papierkorb führt zu längeren Entleerungsintervallen. Eine optimierte Entsorgungslogistik wird zudem das Erscheinungsbild in belebten städtischen Bereichen positiv beeinflussen.

Im Inneren der Papierkörbe ist ein Standard-Abfallsammelbehälter integriert. Darüber hinaus verfügen die Papierkörbe über integrierte Aschenbecher und ein hygienisches Fußpedal. Die Entleerung der Behälter soll in Zukunft über eine internetbasierte Füllstandmeldung bedarfsgerecht erfolgen. Eine solide und stabile Bauweise, die Beschädigungen und Vandalismus weitgehend standhält, das sichere Verschließen des Behälters bei gleichzeitiger Steigerung der Kapazität machen diese Modelle für die Stadtverwaltung interessant. Der Befall durch Wildvögel wird mit dieser Technik ausgeschlossen.

Die Testbehälter werden gekennzeichnet und mit einem QR-Code ausgestattet. Über den Link des QR-Codes können weitergehende Informationen zum Projekt abgerufen werden. Darüber hinaus haben Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung sowie Einwohnerinnen, Einwohner und Touristen auf der Website www.stadtentsorgung-rostock.de die Möglichkeit ein Votum zur Nutzung der solarbetriebenen Abfallbehälter abzugeben. Alle Bewertungen hinsichtlich der Benutzung, Anregungen und sachdienliche Hinweise werden gesammelt und von der Stadtverwaltung gemeinsam mit der Stadtentsorgung Rostock ausgewertet. Die Ergebnisse werden in Form einer Informationsvorlage dem Ausschuss für Stadt- und Regionalentwicklung, Umwelt und Ordnung der Rostocker Bürgerschaft und den Ortsbeiräten Stadtmitte und Warnemünde vorgelegt.

Standorte für den Praxistest der Solar betriebenen Papierkörbe:

- Neuer Markt/Ecke Kröpeliner Straße vor dem Lila Bäcker
- Kröpeliner Straße vor McDonald´s Restaurant
- Breite Straße vor Subway-Restaurant
- Mühlenstraße 26 (Warnemünde)
- Kirchenstraße 3 (Warnemünde)
- Am Bahnhof/Ecke Zugang Mittelmole (Warnemünde)
Weitere Informationen unter: www.stadtentsorgung-rostock.de

Steffen Böhme



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 05.12.2018 - 10:07 Uhr | Seitenaufrufe: 8
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019