Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (HRPS) • Heute hat die frisch renovierte Stadtteilbibliothek in Warnemünde wieder ihre Pforten geöffnet. In der 200 Quadratmeter großen Lesehalle in der Kurhausstr...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10.12.2018 - 10:54 Uhr
Der Neubau eines Kreuzfahrthafens im alten Werftbecken kommt nur schleppend voran, bei schlechtem Wetter können neue große Schiffe nicht Einlaufen: Rostock droht im Kreuzfahrtgeschäft abgehängt zu werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 11.12.2018 - 06:36 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Morgen (11. Dezember 2018) um 9.30 Uhr wird die Stadtwette des diesjährigen Klima-Aktionstages eingelöst. Zwei rotblühende Robinien werden in der Grünanl...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10.12.2018 - 16:55 Uhr
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am vergangenen Wochenende hat eine 21 Jahre alte Frau vorgegeben, in
Quelle: HRO-News.de | Di., 11.12.2018 - 17:11 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) • Unter dem Motto "Für die Region aus der Region" serviert die Küche am Klinikum Südstadt ihren 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesundes Essen aus der...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10.12.2018 - 15:59 Uhr
Rostock (PIHR) • Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurden in den Stadtteilen Dierkow und Toitenwinkel insgesamt 10 Fahrzeuge beschädigt.
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10.12.2018 - 14:04 Uhr
Am Mittwoch werden in der Rostocker KTV Tausende Menschen auf der Straße erwartet. Kundgebungen und Protest-Züge finden statt. Dafür werden mehrere Straßen im Viertel gesperrt.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 10.12.2018 - 18:01 Uhr

Tagung des deutschen Gemüsebaus – MV wirbt für integrierten Pflanzenbau

Rostock-Warnemünde (MLUV) • Dr. Jürgen Buchwald, Staatssekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, hat heute auf der Herbsttagung des deutschen Gemüsebaus in Rostock-Warnemünde, die Bedeutung des integrierten Pflanzenbaus für Mecklenburg-Vorpommern betont.

Nach Ansicht des Staatssekretärs seien in der Bevölkerung zunehmend Sorgen über Pflanzenschutzmittelrückstände in den Lebensmitteln vorhanden, welche die Politik ernst nehmen müsse. Es gelte hier aufzuklären und die Ängste zu nehmen. Grundsätzlich sei es Aufgabe der Anwender das richtige Maß zwischen der Verbrauchererwartung von guten, günstigen, allzeit verfügbaren, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und geringen produktionsbedingten Auswirkungen auf die Umwelt zu finden.

Eine Lösung sieht das Landwirtschaftsministerium in der weiteren Etablierung des sogenannten integrierten Pflanzenbaus. Dabei werden biologische Maßnahmen (z.B. Fruchtfolge) mit physikalischen (z.B. pflügen und hacken) chemischen (chemischer Pflanzenschutz) so kombiniert, dass der Einsatz letzterer auf ein Minimum reduziert wird. Staatssekretär Dr. Buchwald verwies auf das dafür bereits bestehende Förderprogramm und warb für eine stärkere Teilnahme.

Generell vertritt das Landwirtschaftsministerium den Ansatz "So viel wie nötig, sowenig wie möglich!", erklärte der Staatssekretär. Der Pflanzenschutz gehöre darüber hinaus in die Hand von Experten mit Sachkundeausweis. Er begrüßte die dafür erlassene Gesetzeslage.

 

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Fr., 23.11.2018 - 11:01 Uhr | Seitenaufrufe: 11
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018