Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Eine Wegeverbindung vom Wohngebiet an der Walter-Husemann-Straße in das Gewerbegebiet Goerdelerstraße wünschte sich der Ortsbeirat Reuterhagen seit Jahren...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 13:27 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Mit einem Messer und einem Feuerlöscher sind zwei junge Mädchen (13,14) gestern auf einen Ladendetektiv losgegangen, der sie beim Diebstahl erwischt hatte....
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 14:13 Uhr
Bunker und Parkplatz kommen im März unter den Hammer - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Vom Bunker bis zum Anglergrundstück - Außergewöhnliche Immobilien aus Rostock und Umgebung werden versteigert.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 15:58 Uhr
Rostock-Lütten Klein (HRPS) • Zu einer Vorlesezeit für Kinder lädt die Stadtteilbibliothek Lütten Klein in der Warnowallee 30 am Donnerstag (21. Februar 2019) um 15 Uhr ein. Die Vorles...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 16:26 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall in Rostock

Rostock-Lichtenhagen (PIHR) • Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittag im Stadtteil Lichtenhagen. Dabei erlitt eine 77-jährige Fußgängerin schwerste Verletzungen, an denen sie wenig später im Krankenhaus verstarb.


Der Unfall ereignete sich gegen 13:00 Uhr in der Güstrower Straße. Aus noch unbekannter Ursache kollidierte ein Pkw Mercedes mit der Fußgängerin. Die schwerverletzte Frau wurde nach erfolgter Reanimation ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie wenig später ihren Verletzungen erlag. Der 56-jährige Pkw-Fahrer erlitt einen Schock.


Noch völlig unklar ist, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Eine unbekannte Frau, die offensichtlich Zeugin der folgenschweren Kollision war, hat noch vor Eintreffen der Beamten die Unfallstelle verlassen. Sie wird dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Weiterhin bittet die Polizei alle Personen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht haben, sich ebenfalls bei der Polizei zu melden.


Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstraße 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Im Rahmen der Unfallaufnahme kam es zu vorübergehenden Sperrungen. Zur Klärung des konkreten Unfallhergangs und der Unfallursache wurde ein Sachverständiger der Dekra angefordert. Die Ermittlungen dauern an.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 15.11.2018 - 16:45 Uhr | Seitenaufrufe: 31
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019