Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Eine Wegeverbindung vom Wohngebiet an der Walter-Husemann-Straße in das Gewerbegebiet Goerdelerstraße wünschte sich der Ortsbeirat Reuterhagen seit Jahren...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 13:27 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Mit einem Messer und einem Feuerlöscher sind zwei junge Mädchen (13,14) gestern auf einen Ladendetektiv losgegangen, der sie beim Diebstahl erwischt hatte....
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 14:13 Uhr
Bunker und Parkplatz kommen im März unter den Hammer - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Vom Bunker bis zum Anglergrundstück - Außergewöhnliche Immobilien aus Rostock und Umgebung werden versteigert.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 15:58 Uhr
Rostock-Lütten Klein (HRPS) • Zu einer Vorlesezeit für Kinder lädt die Stadtteilbibliothek Lütten Klein in der Warnowallee 30 am Donnerstag (21. Februar 2019) um 15 Uhr ein. Die Vorles...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 16:26 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr

Rostock und seine Nachbarn in der Geschichte

Rostock/Schwerin (HRPS) • Die Historische Kommission für Mecklenburg e.V. mit Sitz in Schwerin hat jetzt mit der Publikation "Rostock und seine Nachbarn in der Geschichte" einen interessanten regionalgeschichtlichen Beitrag zum Doppeljubiläum von Stadt und Universität Rostock geleistet. "Beziehungen zwischen Nachbarn können sich kooperativ oder konfrontativ gestalten, sich in Ähnlichkeiten oder in Unterschieden manifestieren, durch Brücken oder durch Brüche darstellen, in Wechselbeziehungen oder Transferprozessen ausdrücken. Nachbarschaftliche Verhältnisse lassen sich aus der Perspektive sowohl des einen als auch des anderen Nachbarn oder gänzlich "von außen" betrachten, sie sind offen für methodisch vielfältige und unterschiedliche Annäherungen an die Geschichte. Nicht zuletzt ist Nachbarschaft eine zeitunabhängige Thematik, die in allen Epochen von der Früh- bis zur Zeit- bzw. gar Gegenwartsgeschichte ihre Widerspiegelung finden kann." Mit diesen Worten erklärt die Kommission die Inhalte des von Matthias Manke herausgegebenen Buches, das einen Bogen schlägt, an dessen beiden Enden die Beiträge über den Seehandelsplatz von Rostock-Dierkow im frühen Mittelalter sowie über den Aufbau des interkommunalen Rostocker Ostseeraum-Netzwerkes in den 1950er und 1960er Jahren stehen.

Die weiteren Beiträge widmen sich einerseits Rostock und seinen mecklenburgischen Nachbarn, also der Stellung der Stadt im mecklenburgischen Ständestaat, ihrer mit dem Sitz des Engeren Ausschusses der Stände verbundenen und 300 Jahre währenden Rolle als - heimliche - mecklenburgische Hauptstadt sowie mit dem Verhältnis zwischen Rostock und den mecklenburgischen Großherzögen. Darüber hinaus geht es um Verbindungen von Stadt und Universität in den Ostseeraum.
Neben der Thematisierung der Hanse werden Rat und Bürgerschaft in Rostock und Lübeck sowie die Rechtsbeziehungen von Rostock und Wismar zum Lübecker Oberhof miteinander verglichen. Darüber hinaus rücken der Rostocker Stadtgründungs-Mythos im Wandel der Jahrhunderte sowie Konflikte zwischen Studenten und Stadtbewohnern im Spätmittelalter in den Blickpunkt.

Die Publikation dokumentiert die Tagung "Rostock und seine Nachbarn in der Geschichte", die die Historische Kommission für Mecklenburg e.V. im März 2018 mit Unterstützung von Stadtverwaltung und Universität in Rostock veranstaltete. Das Buch ist als Band 6 der Reihe "Schriften zur mecklenburgischen Geschichte" im Verlag Schmidt-Römhild Lübeck erschienen und kostet 29,90 Euro.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Do., 15.11.2018 - 06:29 Uhr | Seitenaufrufe: 33
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019