Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock/Schwerin (HRPS) • Die Historische Kommission für Mecklenburg e.V. mit Sitz in Schwerin hat jetzt mit der Publikation "Rostock und seine Nachbarn in der Geschichte" einen inte...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 06:29 Uhr
Rostock-Lichtenhagen (PIHR) • Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Mittag im Stadtteil Lichtenhagen. Dabei erlitt eine 77-jährige Fußgängerin schwerste Verletzungen, ...
Quelle: HRO-News.de | Do., 15.11.2018 - 16:45 Uhr
Am Kröpeliner Tor steht schon seit Tagen die erste Bude für den Rostocker Weihnachtsmarkt. Doch die muss nun wieder abgebaut werden. Das Amt hat es entschieden ? und streitet mit dem Gastronomen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 15.11.2018 - 11:45 Uhr
Eine Festung vorm Stadion - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
2400 Demonstranten werden heute zum AfD-Aufmarsch und der Gegenbewegung im Hansaviertel erwartet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr
Arbeiter stürzt 70 Meter in den Tod - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Tragödie am Kühlturm: Bei Fassadenarbeiten in 80 Metern Höhe ist heute ein Tragekorb abgestürzt. Ein Mann kam ums Leben.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 15.11.2018 - 12:40 Uhr
Rostock (MWBT) • In Rostock hat am Sonnabend der 25. Hausärztetag stattgefunden. "Die Hausärzte nehmen im Gesundheitswesen eine besonders wichtige Funktion wahr. Sie sind r...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 17.11.2018 - 11:30 Uhr
Großgemeinde vor Rostocks Toren geplant - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Gemeinden Elmenhorst, Admannshagen-Bargeshagen und Ostseebad Nienhagen wollen fusionieren.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 16.11.2018 - 05:26 Uhr

Umweltschutzprojekt zum Schutz der Ostsee mit der Brigg "Tre Kronor af Stockholm"

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Am Dienstag, 6. November 2018, fand im Rostocker Rathaus ein Kooperationstreffen mit den Verantwortlichen der schwedischen Brigg "Tre Kronor", die als Botschafterin für den Schutz der Ostsee bereits seit mehreren Jahren im Ostseeraum unterwegs ist, statt. Thema war die Organisation einer langfristigen Zusammenarbeit und die Initiierung eines Aufklärungsprojektes zum nachhaltigen Schutz der Ostsee zwischen der Brigg "Tre Kronor" und der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.
Beteiligt waren Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung, der Universität Rostock, des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung sowie des Hanse Sail Vereins. Neben der Initiierung einer Umweltschutzausstellung an Bord des Schiffes in Rostock und die Teilnahme des Schiffes an der 29. Hanse Sail vom 8. bis 11. August 2019 wurden Vorschläge über einen wissenschaftlichen Austausch von Studierenden der Universitäten aus Rostock und Stockholm diskutiert. Auch könnte das Schiff im Rahmen des 600. Jubiläums der Universität Rostock im Jahr 2019 eine besondere Rolle einnehmen.

Durch die spezielle Struktur des Ostseegrundes und den sehr langsamen Austausch des Ostseewassers mit der Nordsee von über 30 Jahren ist die Ostsee ein sensibles Ökosystem und verpflichtet damit alle Anrainer zu besonderem Schutz. Für Rostock als Hafenstadt ist die Ostsee ein wichtiger Wirtschafts- und Tourismusfaktor und bietet den Einwohnerinnen, Einwohnern und Gästen tagtäglich ein besonderes Quantum Lebensqualität. Vor allem Reste von Mikroplastik und die unbewusste Einleitung von Pharmazeutika-Rückständen bedrohen nicht nur die Fische und Lebewesen in der Ostsee, sondern gelangen am Ende der Nahrungskette oftmals auch in menschliche Körper. Die geplante Ausstellung auf dem Schiff soll bereits Kinder und Jugendliche an diese Problematik heranführen und über die Gefahren aufklären.

Die Brigg "Tre Kronor" ist ein 45 Meter langes, traditionelles Zweimast-Segelschiff mit Heimathafen Stockholm. Sie steht unter dem besonderen Schutz von Kronprinzessin Victoria von Schweden.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Fr., 09.11.2018 - 14:35 Uhr | Seitenaufrufe: 19
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018