Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Fast jedes vierte Kind, also geschätzte drei bis vier Millionen Mädchen und Jungen, haben einen vorübergehend oder dauerhaft psychisch erkrankten Elternte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 12:08 Uhr
Rostock-Dierkow (HRPS) • Der Recyclinghof Dierkow bleibt am 30. April 2019 aufgrund einer Baumaßnahme geschlossen, teilen das Amt für Umweltschutz und die Stadtentsorgung Rostock G...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 10:23 Uhr
Rostock-Groß Klein (HRPS) • Wie bereits in den vergangenen Jahren findet auch 2019 wieder in Groß Klein ein Frühjahrsputz statt, teilt die Stadtteilmanagerin Marén Wiese mit. Am Sonn...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 10:21 Uhr
Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Der Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als Start- und Landeplatz für private Raumfahrt-Unternehmen in Frage kommt ? für Raketen, Satelliten und Raumg...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 23.04.2019 - 05:36 Uhr
Polizei sucht 13-Jährige - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Mädchen wurde zuletzt Freitagnacht in Groß Klein gesehen. Vermutlich ist es in Begleitung eines 51-Jährigen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 22.04.2019 - 17:28 Uhr
Zwischen Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) gibt es Streit: Schwerin hat genug davon, für immer neue Großprojekte in der Hansestadt zahlen zu sollen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 22.04.2019 - 11:13 Uhr
Gewerkschaftsbund ruft auf den Kastanienplatz - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Unter dem Motto "Europa, jetzt aber richtig!" startet am 1. Mai ein Umzug vom Doberaner Platz in den Barnstorfer Wald.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 23.04.2019 - 08:30 Uhr

KPI Rostock: Drogen im Wert von 25000 Euro beschlagnahmt

Rostock (PIHR) • Am gestrigen Donnerstag, 18. Oktober 2018, konnte ein 21-jähriger
Rostocker wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in erheblichem
Umfang durch Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Rostock
festgenommen werden.

Nach umfangreichen Ermittlungen im Vorfeld konnte schließlich die
Wohnung des Tatverdächtigen in der Rostocker KTV durchsucht werden.
Aufgefunden wurden illegale Drogen mit einem Straßenverkaufswert von
knapp 25 000 Euro. Es handelt sich dabei um mehr als zwei Kilogramm
Marihuana, ca. ein Kilogramm Amphetamin sowie Kokain und Haschisch.
Sichergestellt wurden weitere Beweismittel wie Streckmittel und
Verpackungsmaterial zum Portionieren der Drogen.

Der arbeitslose junge Mann ist der Polizei nicht unbekannt. Er ist
als Jugendlicher bereits wegen eines ähnlichen Deliktes aufgefallen.

Dennoch ist der Fall für die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion
Rostock nicht alltäglich. Dass ein so junger Tatverdächtiger über
eine solche Menge Betäubungsmittel verfügt und offensichtlich damit
handelt, ist selten. Die Ermittlungen lassen zudem auch Rückschlüsse
auf die "Kunden" des Tatverdächtigen zu. Diese sind überwiegend in
einem ähnlichen Alter wie der Beschuldigte selbst. Besorgniserregend
ist, dass der Rostocker über die fast komplette Palette illegaler
Betäubungsmittel verfügte; die Kunden also die Wahl hatten. Dabei
handelt es sich um ein immer wieder anzutreffendes Phänomen. Der
"sortenreine Dealer" ist eher die Seltenheit.

Am heutigen Tage wurde der 21-Jährige dem Haftrichter vorgeführt.
Dieser erließ Haftbefehl. Der junge Mann muss nun mit einer
mehrjährigen Freiheitsstrafe rechnen.

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 19.10.2018 - 12:31 Uhr | Seitenaufrufe: 30
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019