Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Polizei sucht brutalen Schläger - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Attacke im November 2016: Trio verprügelte 32-Jährigen im Greif. Ermittler suchen nach drittem Angreifer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 14:55 Uhr
Bei einer Schlägerei auf einem Schiff im Hafen von Rostock wurde der Kapitän im Gesicht verletzt. Er verließ das Krankenhaus wenig später wieder und das Schiff setzte die Fahrt nach Lübeck fort.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 18.01.2019 - 09:15 Uhr

KPI Rostock: Drogen im Wert von 25000 Euro beschlagnahmt

Rostock (PIHR) • Am gestrigen Donnerstag, 18. Oktober 2018, konnte ein 21-jähriger
Rostocker wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in erheblichem
Umfang durch Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Rostock
festgenommen werden.

Nach umfangreichen Ermittlungen im Vorfeld konnte schließlich die
Wohnung des Tatverdächtigen in der Rostocker KTV durchsucht werden.
Aufgefunden wurden illegale Drogen mit einem Straßenverkaufswert von
knapp 25 000 Euro. Es handelt sich dabei um mehr als zwei Kilogramm
Marihuana, ca. ein Kilogramm Amphetamin sowie Kokain und Haschisch.
Sichergestellt wurden weitere Beweismittel wie Streckmittel und
Verpackungsmaterial zum Portionieren der Drogen.

Der arbeitslose junge Mann ist der Polizei nicht unbekannt. Er ist
als Jugendlicher bereits wegen eines ähnlichen Deliktes aufgefallen.

Dennoch ist der Fall für die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion
Rostock nicht alltäglich. Dass ein so junger Tatverdächtiger über
eine solche Menge Betäubungsmittel verfügt und offensichtlich damit
handelt, ist selten. Die Ermittlungen lassen zudem auch Rückschlüsse
auf die "Kunden" des Tatverdächtigen zu. Diese sind überwiegend in
einem ähnlichen Alter wie der Beschuldigte selbst. Besorgniserregend
ist, dass der Rostocker über die fast komplette Palette illegaler
Betäubungsmittel verfügte; die Kunden also die Wahl hatten. Dabei
handelt es sich um ein immer wieder anzutreffendes Phänomen. Der
"sortenreine Dealer" ist eher die Seltenheit.

Am heutigen Tage wurde der 21-Jährige dem Haftrichter vorgeführt.
Dieser erließ Haftbefehl. Der junge Mann muss nun mit einer
mehrjährigen Freiheitsstrafe rechnen.

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Fr., 19.10.2018 - 12:31 Uhr | Seitenaufrufe: 28
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019