Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Zu einer Vorlesezeit für Kinder lädt die Zentralbibliothek in der Kröpeliner Str. 82 am 20. Oktober 2018 um 11 Uhr ein. An diesem Tag wäre der Kinderbuch...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 17.10.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) • Unter dem Motto "Bürger für Bäume" können am Sonnabend (20. Oktober 2018) alle Naturbegeisterten von 10 bis 13 Uhr in Torfbrücke am Rand der Rostocker H...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 16:40 Uhr
Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Nach dem Brand eines Sperrmüllhaufens, unmittelbar neben einem Mehrfamilienhaus, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der schweren Brands...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 13:10 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) • Die Don-Bosco-Schule, Regionale Schule und Gymnasium in der Kurt-Tucholsky-Straße 16a, ist am Montag (23. Oktober 2018) von 9 bis 12 Uhr Gastgeberin eines W...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 13:08 Uhr
Rostock-Stadtweide (HRPS) • Zu einer letzten thematischen Führung in diesem Jahr über den Neuen Friedhof unter dem Titel "Schriftsteller, Verleger, Buchhändler" sind alle Interessent...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 13:07 Uhr
Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Zu einer Vorlesezeit für Kinder lädt die Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 82 am Mittwoch, 24. Oktober 2018, um 16 Uhr ein.
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 13:05 Uhr
Rostock (MAGS) • Kinder fit machen für die Zukunft "- durch frühe Stärkung der Kompetenzen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Natur und Technik. Das ist das Ziel des...
Quelle: HRO-News.de | Do., 18.10.2018 - 12:00 Uhr

Selbsthilfetag 2018 am 25. Oktober

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Einen Selbsthilfetag unter dem Motto "Selbsthilfefreundliches Rostock?"
organisieren die Koordinatorin für Gesundheitsförderung Kristin Schünemann, die Behindertenbeauftragte Petra Kröger in Kooperation mit der Selbsthilfekontaktstelle sowie dem Senioren- und Behindertenbeirat der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Dieser findet am 25. Oktober 2018 im Bürgerschaftssaal, Neuer Markt 1, von 10 bis 16 Uhr statt.

"Wir möchten am Selbsthilfetag die Qualität der Selbsthilfearbeit in den Vordergrund stellen, Selbsthilfegruppen vorstellen und gemeinsam Wege finden, um die Arbeit der vielen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler zu erleichtern", unterstreicht Rostocks Behindertenbeauftragte Petra Kröger.

"Wir sehen in den Selbsthilfegruppen eine wichtige Ergänzung zu ärztlichen und psychotherapeutischen Behandlungen sowie zu professionellen Beratungsangeboten im Sozial- und Gesundheitswesen. In den letzten Jahren hat die Selbsthilfe immer mehr an Bedeutung gewonnen, sie ist zu einer unverzichtbaren Stütze des Gesundheits- und Sozialsystems geworden", so die Koordinatorin für Gesundheitsförderung Kristin Schünemann.

Was leistet Selbsthilfe?  Sie bietet den Erfahrungsaustausch von Menschen, die sich in gleichen Situationen befinden, Verständnis und Beistand, Aufklärung, Wissensvermittlung, Zusammenhalt, Vernetzung.
Darüber hinaus gibt sie Möglichkeiten, neue Wege aufzuzeigen, Zugang zu Fachinformationen zu erhalten, Wissen zu erwerben und Unterstützung im Umgang mit Versorgungseinrichtungen und Behörden zu erhalten.

Die Veranstaltungsteilnehmer können sich nach der Eröffnung von Dr. med. Markus Schwarz, Amtsarzt und Leiter des Gesundheitsamtes Rostock, über interessante Kurzvorträge freuen.

Programm
10.20 bis 11 Uhr Qualität in der Selbsthilfearbeit Anja Schießer, SELBSTHILFE Mecklenburg-Vorpommern e. V.
11.15 bis 12 Uhr Selbsthilfekräfte in der Selbsthilfe fördern Martin Jantzen, Landesverband M-V der Angehörigen und  Freunde psychisch Kranker e. V.
12.45 bis 13.15 Uhr Rostocker Krebs-Selbsthilfe-Netzwerk Ute Kalinowski, Selbsthilfegruppe für Tumor im Mund, Kiefer, Gesicht und Hals
13.15 bis 13.45 Uhr Aufbau von Selbsthilfegruppen für  Angehörige von Menschen mit Demenz in Rostock und in M-V durch das  Erfolgsmodell "Dreiklang" Kathleen Schluricke,    Deutsche Alzheimer Gesellschaft LV M-V

13.45 bis 14.15 Uhr Sich entlasten und wirksam helfen - Kinaesthetics Pflegende Angehörige
Ines Pillat-May, Kinaesthetics-Trainerin
Unterstützt wird dieser Tag durch das Tumorzentrum Rostock e. V., das das gemeinsame Mittagessen und die Veranstaltungsversorgung bereitstellt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung mit dem Anmeldebogen bis zum 15. Oktober 2018 unter info@selbsthilfe-rostock.de gebeten.


Kontakt: Selbsthilfekontaktstelle Kuphalstraße 77 18069 Rostock Tel. 0381 4904925 E-Mail: info@selbsthilfe-rostock.de

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mi., 10.10.2018 - 12:02 Uhr | Seitenaufrufe: 8
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2018