Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Eine Wegeverbindung vom Wohngebiet an der Walter-Husemann-Straße in das Gewerbegebiet Goerdelerstraße wünschte sich der Ortsbeirat Reuterhagen seit Jahren...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 13:27 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Mit einem Messer und einem Feuerlöscher sind zwei junge Mädchen (13,14) gestern auf einen Ladendetektiv losgegangen, der sie beim Diebstahl erwischt hatte....
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 14:13 Uhr
Bunker und Parkplatz kommen im März unter den Hammer - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Vom Bunker bis zum Anglergrundstück - Außergewöhnliche Immobilien aus Rostock und Umgebung werden versteigert.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 15:58 Uhr
Rostock-Lütten Klein (HRPS) • Zu einer Vorlesezeit für Kinder lädt die Stadtteilbibliothek Lütten Klein in der Warnowallee 30 am Donnerstag (21. Februar 2019) um 15 Uhr ein. Die Vorles...
Quelle: HRO-News.de | Di., 19.02.2019 - 16:26 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr

Ausstellung "Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen" wandert durch die Stadtteile

Rostock (HRPS) • Der Landesverfassungsschutzbericht 2017 hatte es einmal mehr verdeutlicht: Die größte Gefahr für unsere Demokratie geht vom Rechtsextremismus aus. Nachdem die Ausstellung "Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen" während der Internationalen Wochen gegen Rassismus in der Rostocker Rathaushalle präsentiert worden war, wandert sie nun durch die Stadtteile der Hanse- und Universitätsstadt.

Die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung zielt gegen die Verbreitung rechtsextremer Einstellungen und möchte zum zivilgesellschaftlichen Einsatz für ein friedliches demokratisches Miteinander motivieren. Auf 16 Tafeln wirft die Ausstellung u.a.
folgende Fragen auf: Was ist Demokratie und wie kann man sie gemeinsam (er)leben?  Welche Aktivitäten der rechtsextremen Szene gibt es in Mecklenburg-Vorpommern?  Wie kann man als Demokrat auf rechtsextremistische Äußerungen und Taten reagieren? Und nicht zuletzt: Wie stärkt man durch sein persönliches Engagement die Demokratie?

Der Kommunale Präventionsrat möchte in Kooperation mit der Lokalen Partnerschaft für Demokratie und den beteiligten Stadtteil- und Begegnungszentren die Ausstellungspräsentation zum Anlass nehmen, um im Rahmen von Veranstaltungen einen angemessenen Gesprächsraum zum Thema des demokratischen und gewaltfreien Miteinanders entstehen zu lassen.
Während der Ausstellungszeiträume wird es ein vielschichtiges Begleitprogramm in den Stadtteilbegegnungszentren geben. Bitte beachten Sie hierzu auch die dortigen Aushänge.

Alle Interessierten sind zu den Eröffnungsveranstaltungen und einer anschließenden Führung durch die Ausstellung eingeladen:
17. Oktober 2018 um 17 Uhr im Ortsamt Ost, Jawaharlal-Nehru-Straße 33 "Demokratieentwicklung in Europa" Mandy Kröppelin (Europäisches Integrationszentrum Rostock e.V.)
Ausstellungszeitraum: 17. Oktober bis 9. November 2018
21. November 2018 um 16 Uhr im Börgerhus Groß Klein, Gerüstbauerring 28 "Demokratie stärken – was ist das und kann auch ich die Welt verändern" Podiumsgespräch mit Dr. Juliane Sucker (FES), Uwe Michaelis (Ortsbeirat), Dr. Steffi Brüning (Ortsbeirat, angefragt) Ausstellungszeitraum: 21. November bis 26. November 2018
3. Dezember 2018 um 17.30 Uhr im Stadtteil- und Begegnungszentrum Südstadt/Biestow (Heizhaus), Tychsenstraße 22 Eröffnung und Lesung Ausstellungszeitraum: 3. Dezember bis 7. Dezember 2018
Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, während der Öffnungszeiten die Ausstellung zu besichtigen. Insbesondere sind Einzelpersonen, Schulklassen und Gruppen (ab 14 Jahren) aufgerufen, die angebotenen Führungen durch die Ausstellungen in Anspruch zu nehmen.

Marlen Schmidt



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Di., 02.10.2018 - 11:47 Uhr | Seitenaufrufe: 46
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019