Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Polizei schnappt Internetbetrüger - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein 31-jähriger mutmaßlicher Internetbetrüger hat mehrere Tausend Euro ergaunert - mit der gleichen Masche.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 11:57 Uhr

Achtung Telefonbetrüger - Enkeltrick in Rostock

Rostock (PIHR) • In den vergangenen Stunden wurden in der Einsatzleitstelle des
Polizeipräsidiums Rostock sieben Fälle von versuchten
Telefonbetrügereien bekannt. Dabei gaben sich die Anrufer immer als
Enkel und Verwandte aus. Um ihren Opfern Namen bzw. Vornamen zu
entlocken, begannen sie das Gespräch zumeist mit Sätzen wie "Rate mal
wer hier spricht" oder "Hallo, hier ist dein Enkel". In allen Fällen
legten die Angerufenen auf, sodass es zu keinem Schaden kam. Es kann
nicht ausgeschlossen werden, dass es zu weiteren Anrufen - auch über
die Stadtgrenzen Rostocks hinaus - kommt.

Das Polizeipräsidium Rostock nimmt daher erneut die Gelegenheit wahr,
um vor Telefonbetrügern zu warnen, und möchte folgende Tipps geben:

- Seien sie misstrauisch, insbesondere wenn sich Personen am Telefon
nicht mit Namen vorstellen und sich als Bekannt oder Verwandte
ausgeben.

- Beenden Sie das Gespräch, wenn Ihnen der Anruf verdächtig vorkommt
und Geld gefordert wird.

- Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

- Machen Sie keine Angaben zu familiären oder finanziellen
Verhältnissen.

- Vertrauen Sie nicht den im Display angezeigten Telefonnummern.
Diese könnten vorgetäuscht sein.

- Informieren Sie ältere Verwandte, Bekannte oder Nachbarn über die
facettenreichen Maschen der Telefonbetrüger und stellen Sie sich als
Ansprechpartner zur Verfügung.

- Wenden Sie sich im Zweifel an die Polizei.

- Wenden Sie sich an die Polizei, wenn Sie Opfer geworden sind.

Weitere Informationen zum Thema Trickbetrug finden Sie im Internet
unter http://www.polizei-beratung.de/

Sophie Pawelke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mi., 29.08.2018 - 15:40 Uhr | Seitenaufrufe: 29
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019