Vermeintliche Hilfeleistung gerät außer Kontrolle / News / HRO-News.de
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Auf der Holzhalbinsel laufen derzeit Bohrarbeiten. Die sind die Grundlage für den Sanierungsplan des einstigen Vorzeigeviertels, in dem Straßen und Gehwege absacken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Nachdem es am vergangenen Montag innerhalb kürzester Zeit zu zwei bewaffneten Raubüberfällen in Rostock-Schmarl gekommen war, wurde am Donnerstagabend ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Er ist gerade einmal 16 Jahre alt. Auch das SEK war im Ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Bei einem Unfall auf der L 14 zwischen Lüssow und Strenz (Kreis Rostock) sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache prallte ein Quadfahrer am Sonntagabend mit seinem Fahrzeug auf einen Fahrradfahrer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:48 Uhr
Ein mechanischer Schaden hat den Brand an Bord der "Peter Pan" vor Lübeck ausgelöst. So viel steht einen Tag nach dem Vorfall fest. Passagiere der Reederei TT-Line erwartet ein veränderter Fahrplan.
Quelle: NDR.de | Do., 05:12 Uhr
Einige der Wettkampfteilnehmer sind auf militärischem Sperrgebiet untergebracht ? und finden?s richtig gut. Auf dem Marinestützpunkt in Hohe Düne schätzen sie vor allem die Ruhe abseits der Partymeile. Und auch der Vermesser, quasi der Tüv für die Segl...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:01 Uhr
Der Warnemünde-Verein will die Qualität der Segelwoche erhöhen: Die Tourismuszentrale braucht mehr Kompetenzen. Und fünf Kreuzfahrer, die an einem einzigen Tag Warnemünde anlaufen, sind unverträglich.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 05:15 Uhr
Anwohner klagen gegen Bau von Wiro-Häusern - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zwei Dreigeschosser entstehen in der Kuphalstraße. Die verschandeln das Gebiet, sagen Mitglieder einer neuen Initiative.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:01 Uhr

Vermeintliche Hilfeleistung gerät außer Kontrolle

Rostock-Lütten Klein (BPHR) • Bereits am vergangenen Freitag, den 24.08.2018 kam es gegen 17:30 Uhr am Haltepunkt Lütten-Klein zu einem Vorkommnis bei dem eine der Beteiligten kurzfristig das Bewusstsein verlor.


Die Bundespolizisten wurden wegen einer körperlichen Auseinandersetzung zum Haltepunkt Lütten-Klein gerufen. Hier wurden sie von einem Mann in Empfang genommen, welcher auf eine Frau aufmerksam machte, die kurz zuvor in einer Auseinandersetzung mit zwei Mädchen verwickelt war. Diese soll zuvor von zwei Mädchen aus einer Gruppe Jugendlicher beleidigt und geschlagen worden sein. Hierbei soll sie auch einen Faustschlag ins Gesicht bekommen haben. Der Zeuge erzählte weiterhin, dass die Frau daraufhin "durchdrehte" und es mit einem der Mädchen zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen ist. Daraufhin wollte dieser die beiden Streitenden trennen, indem er die Frau auf dem Boden fixierte. Auf Befragung der Frau zum Sachverhalt, gab sie an, von dem Mann bei dieser Aktion gewürgt worden zu sein, dass sie hierbei kurzfristig das Bewusstsein verlor und zu Boden ging. Die Inanspruchnahme einer ärztlichen Versorgung wurde von ihr mehrfach abgelehnt. Durch weitere Zeugen konnte der Sachverhalt bestätigt werden. Zudem konnte das an der Auseinandersetzung beteiligte Mädchen ausfindig gemacht werden.


Die Frau und der Mann wiesen bei einer durchgeführten Atemalkoholkontrolle einen erheblichen Alkoholkonsum auf. Es konnten Messwerte von 2,15 und 1,66 Promille ermittelt werden.


Durch die Bundespolizisten wurden die Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung bzw. der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Frank Schmoll



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 27.08.2018 - 13:11 Uhr | Seitenaufrufe: 33
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.hro-news.de - Copyright 2019